ORESTES Logo

Online Pflege Hilfe System:

Pflege / Benutzer

 6.07.11  ORESTES Grafik  





Pflege / Benutzer

Über diesen Menüpunkt gelangen Sie in die Benutzer Pflegefunktion, in der Sie die Benutzerstammdaten erfassen und ändern können.


Benutzer sind immer einem Mandanten zugeordnet. Der Logon-Name und das Benutzerkürzel müssen immer innerhalb eines Mandanten eindeutig sein.
Erfassen Sie die Daten für einen neuen Benutzer oder wählen Sie mit suchen oder Übersichten einen Benutzer zur Bearbeitung aus.


Schlüsselbegriffe


 Mandant: Die Mandantenbezeichnung des zu bearbeitenden Benutzers
 Nr: Die Mandantennummer des zu bearbeitenden Benutzers
 Benutzer: Der Benutzername bearbeitenden Benutzers
 Nr: Der Benutzernummer bearbeitenden Benutzers

Dialogfelder


 Logon-Name  Logon-Name ist der Name, mit dem sich ein Benutzer anmeldet. Im Allgemeinen wird lediglich der Nachname des Benutzers als Logon-Name benutzt. Er kann aber um den nachgestellten Vornamen erweitert werden, um bei gleichen Nachnamen eindeutig zu bleiben.
 Kürzel Das Benutzerkürzel kann maximal 5 Zeichen beinhalten. (Muss pro Mandanten eindeutig sein.)
 Verkaufsklasse  Hier wird eine Verkaufsklasse für Buchungen ohne Debitorennummer gepflegt.
Hat ein Benutzer das Privileg, auch Debitorenbuchungen durchzuführen, wird bei der Anwahl eines Debitoren automatisch auf die Verkaufsklasse, die im Debitorenstammsatz definiert ist, gewechselt. Ist dort keine Verkaufsklasse definiert, so gilt auch für Debitorenbuchungen die gleiche Verkaufsklasse wie für Buchungen ohne Debitorennummer.
Es muß eine Verkaufsklasse eingetragen sein, damit Buchungen im Reservierungsprogramm vorgenommen werden können.
 Paßwort  Das Paßwort wird nur bei der Eingabe angezeigt. Es müssen mindestens 6 Zeichen eingegeben werden, wobei es sich um verschiedene Zeichen handeln muß. Aus Sicherheitsgründen sollte als Paßwort weder das Geburtsdatum noch ein Name von Angehörigen oder der Freundin/des Freundes benutzt werden. Wenn Sie dem Benutzer das Privileg geben, sein Paßwort zu ändern, kann dieser jederzeit über Extras/Paßwort ändern in allen Applikationen sein Paßwort ändern.
 Kassen-Nr.  Die Kassennummer des Benutzers. Wenn ein Benutzer an einer Kasse arbeiten soll, so muß ihm zusätzlich die Kassenberechtigung gegeben werden, da die eingetragene Kassennummer sonst keine Funktion hat.
 Standort Hier kann eine Standortbezeichnung eingegeben werden. Die Bezeichnung kann maximal 34 Zeichen enthalten.
 Ermäßigungen Selektieren Sie alle Ermäßigungsprivilegien, auf die der Benutzer Zugriff erhalten soll.
 Berechtigungen Wählen Sie in der linken Box eine Berechtigungsart aus. Rechts werden Ihnen die dazugehörigen Privilegien angezeigt und können dann selektiert oder deselektiert werden.

Schaltflächen

 Notiz...  Anzeige und ändern von Notizen für diesen Benutzer
 ⇒ Toolbar 
 Neu Einen neuen Benutzer anlegen
 Speichern Die Benutzer in die Datenbank speichern
 Drucken Die Benutzerdaten drucken
 Ausradieren Die letzte Eingabe rückgängig machen (ausradieren)
 Erster Zu dem ersten Benutzer springen
 Vorherigen Zu dem vorherigen Benutzer blättern
 Nächster Zu dem nächsten Benutzer blättern
 Letzter Zu dem letzten Benutzer springen
 Adresse  Anzeige und ändern von derAdresse für diesen Benutzer
 Notiz  Anzeige und ändern von Notizen für diesen Benutzer
 Sperren Den Benutzer sperren
 Suchen In die Benutzersuchfunktion verzeigen.
 Übersicht In die Benutzerübersichtsfunktion verzeigen.
 Abbrechen Abbrechen der Benutzer Pflegefunktion
 Hilfe Online Hilfe aufrufen

Anzeigefelder


 Notizeintrag  Es gibt einen Notizeintrag für diesen Benutzer

Pflege / Benutzerprivilegien (Berechtigungen)

In dem Bereich allgemeine Privilgegien werden die allgemeinen Privilegen des Benutzers festgelegt. In den weiteren Bereichen werden die detaillierten Privilegien für die einzelnen Unterbereiche festgelegt. Ist im allgemeinen Bereich das Privileg für einen Unterbereich nicht gepflegt, so haben dort evtl gepflegte Privilegien keine Funktion. Beispiel: Sie wollen einem Benutzer Zugriff auf die Stammdatenpflege gewähren, so müssen Sie in dem Bereich allgemeine Privilegien das Privileg Pflegesystem selektieren und in dem Unterbereich Pflege-Privilegien die detailierten Pflegeprivilegien festlegen.


 ⇒ Allgemeine Privilegien

 Superuser  Der Superuser ist ein Benutzer mit dem höchsten Privileg im gesamten System und sollte nur beim Mainmandanten vorhanden sein. Ein Superuser hat innerhalb eines ORESTES®/Elektra-Systems uneingeschränkte Funktionalität.
Folgende Vorgänge sind an das Privileg Superuser gebunden:
Anlegen weiterer Mandanten, Anlegen des ersten Benutzers (i.d.R. mit dem Privileg Supervisor) bei neuen Mandanten, Anlegen weiterer Benutzer mit dem Privileg Superuser, Mandantenwechsel in der Pflege und Anlegen und Pflegen der Mehrwersteuersätze und die Möglichkeit das Protokoll auszuwerten.
 Supervisor  Der Supervisor ist innerhalb eines Mandanten der Benutzer mit den höchsten Privilegien und hat innerhalb seines Mandanten uneingeschränkte Funktionalität. Er legt innerhalb seines Mandanten die Organisationsformen fest, legt für seine Anwender neue Benutzer im System an und steuert die Vergabe von Zugriffsberechtigungen.
Innerhalb eines Mandanten kann es mehrere Supervisor geben. Aus Sicherheitsgründen sollte dieses Privileg aber auf sehr wenige Benutzer beschränkt bleiben. Ein Benutzer muß mindestens das Privileg Supervisor haben, um einen weiteren Supervisor anlegen zu können.
Der erste Supervisor eines Mandanten wird von dem Superuser angelegt.
Folgende Punkte des Menüpunktes 'Bearbeiten' sind an das Privileg Supervisor gebunden (im Zugriff): Mandant, Benutzer und Formeln.
 Paßwort ändern  Der Benutzer darf sein Paßwort selbst ändern.
 Paßwort verschlüsseln  Soll das Paßwort verschlüsselt in der Datenbank gespeichert werden (Empfehlung).
 Pflegesystem  Ein Benutzer mit diesem Privileg darf Pflegefunktionen durchführen (Ausnahmen: Superuser und Supervisor). Folgende Punkte des Menüpunktes 'Bearbeiten' sind an dieses Privileg gebunden: Debitoren,Veranstalter, Preistabellen, Veranstaltungen, Vorstellungen, Ermäßigungen, VVGebühren, Gebühren, Gutscheinserien, Abonnements, Artikel, Verlage, Tantiemen.
 Reservierungssystem  Ein Benutzer mit diesem Privileg hat grundsätzlichen Zugriff auf die Funktionen im Reservierungsmodul.
Ein Benutzer der nur dieses Privileg hat, kann sich zwar in das Reservierungsprogramm einloggen, darf aber nur Veranstaltungen und Vorstellungen suchen (suchen und Übersicht) und den Saaplan im "Read Only Modus" betrachten. Eine Auftragsbearbeitung (auch suchen und ansehen) ist nicht möglich.
 Saalplaneditor  Um mit dem Saalplaneditor arbeiten zu dürfen, benötigen Sie dieses Privileg.
 Kartenlayouts  Z. Zt. nicht definiert
 Versand  Dieses Privileg wird benötigt, um Versandfunktionalitäten durchführen zu können.
 Abrechnung  Es dürfen in dem Programm Abrechung/Auswertung Abrechnungen (z.B. Rechnung, Vorstellungsabrechung) durchgeführt werden.
 Auswertung  Es dürfen in dem Programm Abrechung/Auswertung Auswertungen (z.B. Optionsliste, Debitorenstatistik) durchgeführt werden.
 Druckvorlagen ändern  Es dürfen in dem Programm Abrechung/Auswertung Änderungen an den Druckvorlagen (Layouts) für Rechnungen, Lieferschein, Kassensaldenliste etc. durchgeführt werden.
 Persönliche Einst. sperren  Hiermit können die persönlichen Einstellungen eines Benutzers gesperrt werden. Dazu sollten die Einstellungen einmal entsprechend dem Arbeitsbereich angepaßt und anschließend gesperrt werden.
 
⇒ Reservierungs-Privilegien

 Management-Funktionen  Benutzer mit diesem Privileg dürfen Aufträge lediglich sichten, nicht aber bearbeiten. Welche Aufträge er sehen darf, hängt von seinen weiteren Privilegien (z.B. Debitorenbuchungen, Einzelkundenbuchungen, Fremdmandanten-Zugriff etc.) ab. Auch können im Saalplan keine Reservierungen vorgenommen werden!
 Einzelkunden-Buchungen  Der Benutzer kann Aufträge für Einzelkunden erfassen und bearbeiten. Debitorische Aufträge sind nicht im Zugriff.
 Fremdveranstaltungen  Dieses Privileg erlaubt es einem Benutzer auch Veranstaltungen von anderen Mandanten zu buchen, sofern welche im Zugriff sind. Hat ein Benutzer diese Privileg nicht, so kann er grundsätzlich nur Veranstaltungen des eigenen Mandanten buchen.
 Debitorenbuchungen  Der Benutzer kann Aufträge für Debitoren erfassen und bearbeiten.Einzelkunden Aufträge sind nicht im Zugriff.
 Interner Kredit  Es dürfen Aufträge auf die Zahlart 'interner Kredit' bzw 'Lieferschein' gebucht werden. Sie geben damit einem Debitoren Kredit, da die Karten ausgedruckt werden können, ohne daß ein übliches Zahlungsmittel (Überweisung, Gutschein, Bar, Kasse, Lastschrift) eingegangen ist.
Die Zahlart 'interner Kredit' kann nur in Verbindung mit einer Bon-Nummer (Voucher) und bei debitorischen Aufträgen verwendet werden. Voraussetzung ist ebenfalls, daß durch die Buchung die Kreditsumme des Debitoren nicht überstiegen wird.
 Fremdmandanten-Zugriff  Es kann mit den folgenden Einschränkungen auf Aufträge eines anderen Mandanten zugegriffen werden:
a) Wenn ein Mandant als Buchungsmandant angelegt wurde, so hat dieser Mandant grundsätzlich nur Zugriff auf seine eigenen Aufträge.
b) Ein Systemmandant hat Zugriff auf alle eigenen Aufträge und auf Aufträge, die zu seinen Veranstaltungen gehören.
Dieses Privileg ist in erster Linie für Benutzer gedacht, die auch Kassenfunktionalität haben (Abholer) oder übergeordnete Organisations- und Kontrollfunktionen wahrnehmen.
 Kassenjournal  Der Benutzer hat das Recht, sein Kassenjournal mit einzelnen Journaleinträgen und nicht nur saldiert einzusehen.
 Kassenberechtigung  Der Benutzer hat das Recht, alle Funktionen, die im Zusammenhang mit dem Eingang bzw. Ausgang von Zahlungsmitteln (Ausnahme: interner Kredit) und dem Erstellen von Belegen, die einen Geldwert darstellen, stehen:
Zahlungseingang, Kartendruck, Ersatzkartendruck, Gutscheindruck, Ersatzgutscheindruck, Kartenrücknahme, Auszahlung (z.B. bei Kartenrücknahme), Barcodeleser oder Kartendrucker einstellen.
Hat ein Benutzer die Kassenberechtigung, so muß ihm auch zwingend eine Kassennummer zugewiesen werden.
 Kassenleitung  Dieser Benutzer hat die Funktion des Kassenleiters. Er hat somit unter anderem die Möglichkeit, Kassenabrechnungen für alle Kassen (Abrechnung aller Kassenbuchungen von Benutzern seines Mandanten) durchzuführen.
Die Funktion des Kassenleiters impliziert die Kassenberechtigung.
Einem Benutzer mit der Berechtigung Kassenleiter muß zwingend eine Kassennummer zugewiesen werden.
 Saalplan res./bez.  Wenn der Benutzer dieses Recht hat, kann er im Saalplan sich die Belegung noch unterschieden nach reservierten und bezahlten Karten ansehen. Diese Anzeige erfordert teilweise erhebliche Datenbankzugriffe.
 Ersatzkartendruck  Der Benutzer kann Ersatzkarten drucken.
 Kartenrücknahme  Der Benutzer darf Karten zurücknehmen.Nur in Verbindung mit Kassenberechtigung möglich!
 Auftragskorrektur  Der Benutzer hat das Recht, Auftrags-Korrekturbuchungen vorzunehem: Gebühren auszahlen, Kartenrücknahme und Zahlungseingang buchen nach gelaufener Vorstellung.
Gilt nur in Verbindung mit dem Kassen-Privileg.
Da Auftragskorrekturen unter Umständen Auswirkungen auf bereits durchgeführte Abrechungen haben können, sollte dieses Privileg nur einem eingeschränkten Personenkreis zugänglich gemacht werden.
 Änderung Fälligkeiten  Der Benutzer hat die Möglichkeit, die jeweils letzte Fälligkeit eines Auftrages zu ändern.
Dies ist z.B. notwendig, wenn aufgrund eines falsch gesetzten Optionsdatums eine Rechnung zu früh erstellt wurde, nun aber das Optionsdatum verlängert wurde und keine Erinnerung bzw. Mahnung mehr bis zum Ablauf der neuen Fälligkeit erstellt werden soll.
 Kontingent bearbeiten  Der Benutzer hat das Recht, Kontingente anzulegen und zu bearbeiten.
 ABO-Buchungen  Der Benutzer darf Buchungen von ABO-Aufträgen durchführen.
 Gutscheinbuchungen  Der Benutzer darf Gutscheine buchen.
 Kreditkartenbuchung  Der Benutzer darf Aufträge per Kreditkarte buchen.
 Bankeinzugbuchung  Der Benutzer darf Aufträge im Lastschriftverfahren buchen.
 Artikelbuchungen  Der Benutzer darf Artikel buchen.
 Verkaufsklassen-Wechel  Der Benutzer wechselt automatisch bei der Debitorenauswahl auf die Verkaufsklasse des Debitoren, sofern beim Debitor eine Verkaufsklasse auch gesetzt ist.
 Freier Verkauf  Es können Reservierungen, Verkauf etc. unabhängig von definierten Vorverkaufszeiträumen vorgenommen werden.
Eine ähnliche Funktionalität kann auch durch explizites Pflegen einer extra Verkaufsklasse und entsprechender Vorverkaufszeiträume erzielt werden. So könnte dann auch sichergestellt werden, daß dieser freie (erweiterte) Vorverkauf auf bestimmte Bereiche (z.B. Veranstaltung) beschränkt bleibt.
 Unterzahlung ausbuchen  Der Benutzer erhält das Recht, Unterzahlungen in beliebiger Höhe zu buchen. Normalerweise dürfen Benutzer Unterzahlungen nur bis zur Höhe des in dem Mandantenstammsatz eingetragenen Wert buchen.
 Makro-Buchungen  Der Benutzer kann per vordefinierten Makros Aufträge buchen (siehe auch zusätzlich im System-Handbuch Makro erzeugen.)
 
⇒ Reservierungs-Privilegien (Forts.)

 Kontingente: Löschen  Dieser Anwender darf Kontingente löschen.
 Kontingente: Auflösen  Dieser Anwender darf Kontingente auflösen.
 Kontingente: Druchschuss  Dieser Anwender darf Kontingente durch schiessen. (Von - Bis Zeitraum und dann kann das System die Kontingente automatisch anlegen.)
 Kontingente: Historier schreiben  Für Kontingente wird die Historie der Kontingentpflege in die Notizen des Kontingentes geschrieben.
 Kassenprotokoll: VVG/Gebühren ausweisen  Im Kassenprotokoll wird zusätzlich die Summer der Vorverkaufsgebühren und der anderen Gebühren ausgewiesen.
 Debitorauswahl auch nach Platzauswahl  Diesen Anwender darf auch noch einen Debitorn nach auswahl von Pläzten machen. Dieses ist aber nur möglich, wenn der Debitor in der gleich Verkaufsklasse wie der Anwender ist.
 Storno sperren  Für diesen Anwender wird das Recht entzogen für Stornierungen von Aufträgen auf internen Kredit und Stornierungen von Aufträgen die nicht am Buchungstag gemacht wurden.
 Sofortstorno sperren  Für diesen Anwender wird das Recht entzogen für Stornierungen von Aufträgen am Buchungstag.
 Posteinlieferungsliste  Für diesen Anwender ist es möglich die Posteinlieferungsliste aufzurufen.
 Versandliste  Für diesen Anwender ist es möglich die Versandliste aufzurufen.
 Debitorenauftragsliste sperren  Für diesen Anwender ist es nicht möglich die Debitorauftragsliste aufzurufen.
 Kundenauftragsliste sperren  Für diesen Anwender ist es nicht möglich die Kundenauftragsliste aufzurufen.
 Auftragsliste sperren  Für diesen Anwender ist es nicht möglich die Auftragsliste aufzurufen.
 Aktionskunden bearbeiten  Es kann in dem Kundenpflegedialog der Status Aktionskunde bearbeitet werden.
 VVG aufheben  Der Benutzer darf die VVG Gebühr aufheben, d.h., es wird keine VVG Gebühr erhoben.
 Plätze blockieren  Der Benutzer darf den ABCD Modus nutzen und hier Plätze blockieren und auch wieder freigeben, bzw. aus dem ABCD Modus blockkierte Plätze für den Verkauf buchen.
 Einlasssystem  Der Benutzer darf die Einlasskontrollfunktion aufrufen.
 Tmp. block. Plätze freigeben  Der Benutzer darf die in der "Hands on" Funktion temporär geblockte Plätze für den Verkauf wieder freigeben. (Diese betriff nicht die Plätze die im ABCD Modus blockkiert wurden.)
 PDF Ticket Druck  Der Benutzer darf die Funktion Ticket als PDF Druck per E-Mail verschicken aufrufen.
 Auftrag Historie  Der Benutzer darf die Funktion Auftrags-Histroie aufrufen.
 
⇒ Pflege-Privilegien

 Debitoren ändern  Der Benutzer darf Debitoren neu anlegen und ändern.
 Veranstalter ändern  Der Benutzer kann Veranstalter neu anlegen und ändern.
 Preistabellen ändern  Der Benutzer darf Preistabellen neu anlegen und ändern.
 Veranstaltungen ändern  Der Benutzer darf Veranstaltungen neu anlegen und ändern.
 Vorstellungen ändern  Der Benutzer darf Vorstellungen neu anlegen und ändern.
 Ermäßigungen ändern  Der Benutzer darf Ermäßigungen neu anlegen und ändern.
 VVGebühren ändern  Der Benutzer darf Ververkaufsgebühren neu anlegen und ändern.
 Gebühren ändern  Der Benutzer darf Gebühren neu anlegen und ändern.
 Gutscheinserien ändern  Der Benutzer darf Gutscheinserien neu anlegen und ändern.
 Artikel ändern  Der Benutzer darf Artikelstammdaten neu anlegen und ändern.
 Artikelbestände ändern  Der Benutzer darf Artikelbestandsdaten setzen und ändern.
 Abonnements ändern  Der Benutzer darf Abonnements neu anlegen und ändern.
 Formeln ändern  Der Benutzer darf Formeln neu anlegen und ändern.
 Verlagsdaten ändern  Der Benutzer darf Verlagsstammdaten neu anlegen und ändern.
 Tantiemen ändern  Der Benutzer darf Tantiemenstammdaten neu anlegen und ändern.
 
⇒ Verkaufs-Privilegien

 normal  Der Benutzer darf normal Plätze verkaufen.
 Hörplatz  Der Benutzer darf Sichtbehinderte Plätze verkaufen.
 Rollstuhl  Der Benutzer darf Rollstuhl Plätze verkaufen.
 Arzt  Der Benutzer darf Arzt Plätze verkaufen.
 Management  Der Benutzer darf Management Plätze verkaufen.
 Dienstplatz  Der Benutzer darf Dienstplätze Plätze verkaufen.
 Backstage  Der Benutzer darf Backstage Plätze verkaufen.
 Begleitung  Der Benutzer darf Rollstuhl-Begleiter Plätze verkaufen.
 Teilnehmer  Der Benutzer darf Teilnehmer Plätze verkaufen.
 virtuell  Der Benutzer darf "virtuell" Plätze verkaufen. (Plätze die in den Auswertungen nicht berücksichtigt werden.)
 Package  Der Benutzer darf Package Plätze verkaufen.
 
⇒ Versand-Privilegien

 Buchen von Aufträgen  Der Benutzer darf die Funktion Buchen von Aufträgen nutzen.
 Korrekturbuchungen  Der Benutzer darf die Funktion Korrekturbuchungen nutzen.
 Kreditlimit ändern  Der Benutzer darf die Funktion Kreditlimit bei Debitoren ändern nutzen.
 Fakturadaten bearbeiten  Der Benutzer darf die Funktion Fakturadaten bearbeiten nutzen.
 Buchen zweifelhafter Forderungen  Der Benutzer darf die Funktion Buchen zweifelhafter Forderungen nutzen.
 Buchen Gegengeschäft  Der Benutzer darf die Funktion Buchen Gegengeschäft nutzen.
 Bezahlung Rechnung  Der Benutzer darf die Funktion Bezahlung Rechnung nutzen.
 
⇒ Abrechnungs-Privilegien

 Vorstellungsabrechnung  Der Benutzer darf die Funktion Vorstellungsabrechnung aufrufen.
 Veranstaltungsabrechnung  Der Benutzer darf die Funktion Veranstaltungsabrechnung aufrufen.
 Fakturalauf  Der Benutzer darf die Funktion Fakturalauf aufrufen.
 Debitorenabrechnung  Der Benutzer darf die Funktion Debitorenabrechnung aufrufen.
 Mandantenabrechnung  Der Benutzer darf die Funktion Mandantenabrechnung aufrufen.
 FiBu-Übergabe  Der Benutzer darf die Funktion FiBu-Übergabe aufrufen.
 Abonnement-Abrechnung  Der Benutzer darf die Funktion FiBu-Übergabe aufrufen.
 Artikel-Abrechnung  Der Benutzer darf die Funktion Artikel-Abrechnung aufrufen.
 Gutschein-Abrechnung  Der Benutzer darf die Funktion Gutschein-Abrechnung aufrufen.
 Datenträgeraustausch  Der Benutzer darf die Funktion Datenträgeraustausch (Banklastschirften einziehen) aufrufen.
 Kreditkartenzahlungen  Der Benutzer darf die Funktion Kreditkartenzahlungen aufrufen.
 Bonuskarten  Der Benutzer darf die Funktion Bonuskarten aufrufen.
 Tantiemenabrechnung  Der Benutzer darf die Funktion Tantiemenabrechnung aufrufen.
 Primanota  Der Benutzer darf die Funktion Primanota aufrufen.
 
⇒ Auswertungs-Privilegien

 Optionsliste  Der Benutzer darf die Funktion Optiongslisten Auswertung aufrufen.
 Debitorenstatistik  Der Benutzer darf die Funktion Debitorenstatistik Auswertung aufrufen.
 Debitorenliste  Der Benutzer darf die Funktion Debitorenstammdatenlisten Auswertung aufrufen.
 Rollstatistik  Der Benutzer darf die Funktion Rollstatistit Auswertung aufrufen.
 Kundenstatistik  Der Benutzer darf die Funktion Kundenstatistik Auswertung aufrufen.
 Kundenliste  Der Benutzer darf die Funktion Kundenstammdatenlisten Auswertung aufrufen.
 Aktionscodeauswertung  Der Benutzer darf die Funktion Aktionscode Auswertung aufrufen.
 Vorstellungstatistik  Der Benutzer darf die Funktion Vorstellungstatistik Auswertung aufrufen.
 Sitz-/Adressliste  Der Benutzer darf die Funktion Sitz-/Adresslisten Auswertung aufrufen.
 Journalcheck  Der Benutzer darf die Funktion Journalcheck Auswertung aufrufen.
 Kontingentstatistik  Der Benutzer darf die Funktion Kontingentstatistik Auswertung aufrufen.
 Liste: Gebühren  Der Benutzer darf die Funktion Kartengebührenlisten Auswertung aufrufen.
 Liste: Zahlungsmittel  Der Benutzer darf die Funktion Zahlungsmittellisten Auswertung aufrufen.
 Liste: Vorstellungsdaten  Der Benutzer darf die Funktion Vorstellungsdatenlisten Auswertung aufrufen.
 Liste: Gedruckte Tickets  Der Benutzer darf die Funktion Gedruckte Tickets Auswertung aufrufen.
 Liste: Externer Barcode  Der Benutzer darf die Funktion Externer Barcode Listen Auswertung aufrufen.
 
⇒ Zahlungsmittel-Privilegien

 Bonuskarte: Payback  Der Benutzer darf Bonuskarte: Payback Punkte buchen.
 Bonuskarte: Payback ohne Kartendaten  Der Benutzer darf Bonuskarte: Payback Punkte ohne Kartendaten buchen.
 Teilzahlungen  Der Benutzer darf Aufträge auch mit Teilzahlungsbeträgen buchen.
 "Kreditkarten Gutschrift  Der Benutzer darf Kreditkarten Gutschriften buchen.
 Kreditkarten Storno  Der Benutzer darf Kreditkarten Stornos buchen.
 DIBS  Der Benutzer darf DIBS (Dänische Kreditkarten) als Zahlungsmittel buchen.
 PayPal  Der Benutzer darf Aufträge mit PayPal als Zahlungsmittel buchen.


© 1993-2013 ORESTES Lizenzvertriebs-GmbH