ORESTES Logo

Online Hilfe System:

Index

  ORESTES Grafik  

Hier können mit der Google Suchfunktion die ORESTES Hilfe Seiten des Elektra Ticketreservierungssystem durchsuchen.

Suchen

Contents

Index

                    ---> Inhaltsverzeichnis


                    ---> Datenbank Menü

                    ---> Bearbeiten Menü

                    ---> Abrechungs Menü

                    ---> Auswertungs Menü

                    ---> Layout Menü

                    ---> Optionen Menü

                    ---> Listen Menü

                    ---> Hilfe Menü


                    ---> Abrechung / Vorstellung...

                    ---> >Abrechung / Debitoren Faktura...

                    ---> Abrechung / Kunden Faktura...

                    ---> Abrechung / Mandanten...

                    ---> >Abrechung / Ausfallversicherung...

                    ---> Abrechung / FiBü-Übergabe...

                    ---> >Abrechung / Abonnement-Serie...

                    ---> Abrechung / Gutschein-Serie...

                    ---> >Abrechung / Datenträgeraustausch...


                    ---> Listen / Kartengebühren...

                    ---> Listen / Zahlungsmittel...

                    ---> Listen / Vorstellungsintervall...

                    ---> Listen / Gedruckte Auftragsintervalle...

                    ---> Listen / Vorstellungsintervall...

                    ---> Listen / Listen / Theaterkontoauszug...

                    ---> Listen / Termin bezogene Mahnungen...

                    ---> Listen / Zusammenfassende Meldungen...

                    ---> Listen / Verkaufsbericht nach Bereichen...




ORESTES Logo

Online Hilfe System:

Inhaltsverzeichnis

  ORESTES Grafik  





Inhaltsverzeichnis ELEKTRA® Abrechnung & Auswertung Rev. 6.04

Willkommen in der Hilfe zum ORESTES®/ELEKTRA Abrechnungs- und Auswertungsprogramm. Hier finden Sie nützliche Hinweise und Tips zum Umgang mit dem Reservierungsabrechnungssystem, die Ihnen das Erledigen Ihrer Aufgaben vereinfachen sollen. Alle verwendeten Fachbegriffe sind im Glossar erklärt.


Hauptmenü

       Datenbank Menü

       Bearbeiten (zur Zeit keine Funktion)

       Abrechnungs Münu

       Auswertung<

       Layout

       Optionen

       Listen

       Hilfe


In der Titelzeile des Programmfensters sehen Sie, unter welchem Benutzer Sie in welcher Datenbank angemeldet sind. Wenn Sie sich bisher nur mit der Datenbank verbunden haben, steht dort nur die Datenbankbezeichnung.


Wir haben versucht, Ihnen die Arbeit mit diesem System so einfach wie möglich zu machen. Sollten sie Vorschläge haben, wie dieses System noch besser zu bedienen wäre, bitten wir Sie, uns diese Vorschläge mitzuteilen.




© 1993-2010 ORESTES Lizenzvertriebs-GmbH


ORESTES Logo

Online Hilfe System:

Datenbank Menü

  ORESTES Grafik  






Datenbank Menü

       Verbindung aufbauen

       Anmeldung

       Abmeldung

       Browser starten     (Es wird ein Browserprocess gestartet.)

       Druckereinrichtung (Es wird der Standart Druckerdialog gestartet.)

       Beenden


Mit diesen Funktionen können Sie die Verbindung zum ELEKTRA® Reservierungssystem herstellen und sich als Benutzer an die Datenbank an- und abmelden.

Mit Beenden können Sie schließlich die Applikation verlassen.


Datenbank/Abmeldung

Falls Sie Ihre Arbeit beenden oder eine Verbindung zu einem anderen ORESTES® System aufbauen möchten müssen Sie sich von Ihrem derzeitigen System abmelden.

Sollten Sie dies beim Wechsel der Verbindung einmal vergessen werden Sie automatisch in Ihrem bisherigen ORESTES® System abgemeldet.

Aus Sicherheitsgründen und um sich vor Missbrauch zu schützen, sollten Sie allerdings immer darauf achten, dass Sie nicht unnötig angemeldet sind. Denken Sie immer daran, dass bei allen Aktionen Änderungen am Datenbestand vorgenommen werden können. Der jeweilige Benutzer wird protokolliert und ist somit für diesen Vorgang verantwortlich.


siehe auch :Datenbank/Anmeldung


Datenbank/Browser starten

Mit diesem Menüpunkt wir ihr Standard Browser gestart. Im normal Fall wenn in der Elektra.ini der XMLPath eingetragen ist stehen Sie dann in dieser Arbeitsdirektorie.

Der Broswer Eintrage kann allerding auch in der Elekrta.ini unter [Preferences] mit dem Programm-Path des Browser eingetragen werden. Zum Beispiel für den Firefox Browser BrowserName=C:\Programme\Mozilla Firefox\firefox.exe

oder für den IE von Microsoft

BrowserName=C:\Programme\Internet Explorer\IEXPLORE.EXE

Sonst wird Ihr Standard Brower aus der Windows Registery gentutz.

Sollte keine Browser vorhanden sein bekommen Sie eine Fehlermeldung.


Datenbank/Druckereinrichtung

Mit diesem Menüpunkt legen Sie Ihren Standarddrucker und Ihren speziellen Drucker fest. Wählen Sie unter 'Format' Ihr gewünschtes Seitenformat (Hochformat o. Querformat) aus. Unter 'Papier' selektieren Sie die Papiergröße und die Art und Weise der Papierzufuhr.

Die Möglichkeiten der Papierzufuhr, Papiergröße und der Optionen hängen von der Art des Selektierten Druckers ab. Für weitere Einzelheiten schauen Sie bitte in dem Handbuch Ihres Drucker oder von Windows nach.


Datenbank/Beenden

Über diesen Menüpunkt verlassen Sie das Reservierungssystem. Falls Sie noch als Benutzer auf der Datenbank angemeldet sind, erfolgt eine Abmeldung und die Aufhebung der Verbindung zum Reservierungssystem. Bitte vergewissern Sie sich vor dem Verlassen, dass Sie Ihre letzte Vorgang abgeschlossen haben und danach wieder im Hauptmenü stehen.




© 1993-2010 ORESTES Lizenzvertriebs-GmbH





ORESTES Logo

Online Hilfe System:

Bearbeiten Menü

  ORESTES Grafik  






Bearbeiten Menü

Zur Zeit keine Funktion.




© 1993-2010 ORESTES Lizenzvertriebs-GmbH



ORESTES Logo

Online Hilfe System:

Arechnungs Menü

  ORESTES Grafik  







Abrechungs Menü

       Vorstellung...

       Debitoren-Faktura...

       Kunden-Faktura...

       Mandantenabrechnung...

       Ausfall-Versicherung...

       FiBu-Übernahme...

       Abonnementserie...

       Gutscheinserie...

       Datenträgeraustausch...

       Kreditkartenzahlungen..

       Bonuskarten...

       Artikel...


       Verlags...


       Primanota...

       Internal Kredit anpassen...


Über diese Menüfunktionen gelangen Sie in Dialoge, in denen Sie Veranstaltungen, Vorstellungen, Mandanten oder Debitoren abrechnen können. Ferner kann hier der Fakturalauf durchgeführt und die Buchungen, Debitoren und Stammdaten des Reservierungssystems zur Finanzbuchhaltung übergeben werden.



© 1993-2010 ORESTES Lizenzvertriebs-GmbH




ORESTES Logo

Online Hilfe System:

Listen Menü

  ORESTES Grafik  






Listen Menü

       Kartengebühren...

       Zahlungsmittel...

       Vorstellungsintervalle...

       Gedruckete Auftragsintervalle...

       Barcodeliste...

       Theaterkontoauszug...

       Mahnliste...

       Zusammenfassende Meldungen...

       Verkaufsbericht nach Bereichen...


       Not Used

       Not Used

       Not Used



Verschiedene XML Listen die in der Datenbank alle per "Stored Procedure" definiert wurden.

Die Anzeigen erfolgt dann über verschiedene XSLT (XSLT stands for XSL Transformations) Layout Anweisungen, die dann über einen Browser als HTML Ausgabe angezeigt werden.
Diese XSLT Layout können vom den Kunden auch noch eigenen Anforderungen angepasst werden.

© 1993-2010 ORESTES Lizenzvertriebs-GmbH



$ # K Kontenumsetzung

Die Kontenumsetzung ist in der Stammdatenpflege implementiert!



$ # K Abrechnung Kreditkartenzahlungen

Die Aufgabe diesesModuls ist, aus den Zahlungen mit Kreditkarte eine Datei zu erstellen, die anschließend per Diskette oder online an das Kreditkartenunternehmen zugesendet wird.


Dialogfelder

Buchungsjournal vom:

Beginn des zu lesenden Buchungsjournals

bis

letzter Tag des zu lesenden Buchungsjournal

Kreditkarteninstitut

Kreditkarten dieses Instituts sollen gelesen werden

Anzahl Sätze

Anzahl der Kreditkartenbuchungen


Schaltflächen

lesen

hierdurch wird das Buchungsjournal gelesen.

Datei

Bei Anklicken dieser Schaltfläche wird die Datei geschrieben, die zu der Bank gebracht werden muß. Es ist möglich, sich diese Datei auf die Festplatte zu schreiben und anschließend manuell zu kopieren.

Anschließend kann der Journalstatus gesetzt werden, das bedeutet, der Auftrag ist dann für das Reservierungssystem vollständig bezahlt! Dieses kann nur noch durch das Primanota-Modul rückgängig gemacht werden (Journalstatus: “Datenträger erstellt” zurücksetzen)

Beleg

es wird eine Liste aller erstellten Kreditkartenbuchungen gedruckt. Diese Liste ist sozusagen die Diskette in Papierform, damit anhand dieser der Geldeinzug überprüft werden kann.

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen.


Tabelleneinträge

B/S

Bezahlung/Storno (Rückzahlung)

Inhaber

Inhaber der Kreditkarte

Kartennr.

Kreditkartennummer

Gültig

Gültigkeitsdatum

Betrag

Betrag, der gutgeschrieben oder abgerufen wird

Transaktionsnr.

Bei On-Line-Verfahren die zurückgegebene Transaktionsnummer (z.Z. nicht implementiert)


Abrechnung Artikel

Die Aufgabe der Artikelabrechnung ist, eine Übersicht über die verkauften Artikel zu erstellen. Ferner wird aus den Verkaufsdaten eine Bestellprognose berechnet, d.h. zu dem genannten Termin sollte wahrscheinlich nachbestellt werden. Dieses ist keine Abrechnung im eigentlichen Sinne, da die volle Abrechnungsfunktionalität durch das detaillierte Journal gegeben ist.

Die Bestellprognose arbeitet auf der Grundlage, daß die Verkäufe linear sind, Wochkurven und Saisonschwankungen werden demzufolge nicht berücksichtigt. Wie generell üblich können aber die Daten exportiert werden und bei Bedarf durch eine Statistiksoftware wie SPSS ausgewertet werden, dieses verlangt aber statistische Grundkenntnisse.


$ # K Abrechnung Verlag

Die Aufgabe der Verlagsabrechnung ist es die Tantiemen für die Verlage über eine Zeitraum abzurechnen.

Die Berechnung der Tantieme erfolgt über die Zuordnung der Tantiemenkennung in der Veranstaltung bzw. in den Vorstellungen der Veranstaltung. Sollte in der Vorstellung keine Tantiemenkennung vergeben sein, wird diese aus der Veranstaltung genommen. Sollt ich auch kein Tantiemenkennung eingetragen sein, wird keine Tantiemenabrechnung über diese Vorstellungen gemacht. Bei der Tantiemenabrechnung kann ein Veranstalter ausgewählt werden, zusätzlich kann auch ein bestimmter Verlag ausgewählt werden, für den die Tantiemenabrechung erstellt werden soll. Die Abrechnung erfolgt immer über einen eingegebenen Zeitraum.

Info: Sollte in der Vorstellung der Status tantiemenpflichtig gesetzt worden sein und es wurde keine Tantieme zugeordnet, dann bekommt der Benutzer eine Warnung angezeigt. Der Benutzer kann die Warnung wegdrücken dann wird die Abrechnung fortgeführt. Im anderen Falle wird die Verlagsabrechnung abgebrochen. Sollte der Benutzer die Warnung wegdrücken, wird dieses in der Datenbank Protokolldatei registriert..


$ # K Abrechnung Primanota

Mit dem Primanota-Modul können bestehende Journalsätze noch weitreichend geändert werden.

ACHTUNG: Da dieses Modul sehr machtvoll ist, sollte nur ein Benutzer mit Erfahrung in ORESTES und in einer Journalbuchhaltung auf eigenes Risiko dieses Modul anwenden, da keine Inkonsistenzen überprüft werden.

Ein bestehender Journalsatz kann in folgenden Punkten geändert werden:

- Journalstati “Beleg vorhanden” und “Datenträger erstellt” können bei jedem Journaleintrag geändert werden, z.Z. ist dieses bei den Zahlungsarten Bankeinzug und Kreditkarten wichtig.

- Auftragsstati “Auftrag bezahlt” und “Gedruckt” können geändert werden, wobei zu beachten ist, daß bei der Änderung bei einem Journaleintrag der komplette Auftrag entsprechend gesetzt wird.

- Zahlungsart kann bei Zahlungsmittel umgesetzt werden, eine Einzahlung kann aber nicht zu einer Auszahlung oder umgekehrt geändert werden.

- Der Betrag im Journal kann beliebig geändert werden, wenn ein Journaleintrag nicht gewünscht ist, sollte hier ein Betrag von Null eingegeben werden.

- Beim detaillierten Journal können weiterhin der Empfänger des Geldes (System/Mandantennummer), die Kontonummer und der Mehrwertsteuersatz geändert werden.

Um einen Journalsatz ändern zu können, muß die Auftragsnummer eingegeben werden, beim Verlassen des Feldes wird der Auftrag und die dazugehörigen Journalsätze gelesen und angezeigt. Nun ist der Journalsatz zu markieren und auf den Knopf “auswählen” zu drücken. Der ausgewählte Journalsatz wird daraufhin rot markiert und die Daten unten angezeigt. Dort können nun die Daten geändert werden und durch Druck auf die Schaltfläche “buchen” zurückgeschrieben werden.


$ # K Auswerten Menü

Optionsliste...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_OPTIONSLISTE

Debitorstatistik...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_DEBITORSTATISTIK

DebitorenstammdatenlisteHELPID_COM_DEBILIST

Kundenstatistik...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_KUNDENSTATISTIK

KundenstammdatenlisteHELPID_ABR_AUSWERTUNG_KUNDENLISTE

Spielplan...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_SPIELPLAN

Sitzliste...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_SITZPLAN

Adressliste...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_ADRESSLISTE

Vorstellungsstatistik...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_SHOWSTATISTIK

Rollstatistik...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_ROLLSTATISTIK

Kontingentstatistik...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_KONTISTATISTIK

Aktionscodeauswertung...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_ACTCODEAUSWERTUNG

Aktionscodestatistik...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_ACTCODESTATISTIK

Journalauswertung...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_JOURNALAUSWERTUNG

Journalcheck...HELPID_ABR_AUSWERTUNG_JOURNALCHECK


Mit der Optionsliste bekommen Sie eine Liste aller Aufträge, deren Option zu einem bestimmten Datum abgelaufen ist. Die Debitorstatistik erstellt eine Umsatzübersicht über Debitoren. Bei der Debitorenstammdatenliste kann eine Liste der aktuellen Debitoren erstellt werden, die gleichen Funktionalitäten sind analog dazu für Kunden (mit Kundennummern) vorhanden. Bei der Sitzliste und bei der Adreßliste werden vorstellungsbezogen Auftragsdaten übergeben. Die Vorstellungsstatistik und die Rollstatistik erstellen eine Übersicht über den aktuellen Verkauf einer Vorstellungsserie. Aus der Kontingentstatistik sind Kontingente und deren Abverkäufe ersichtlich, während die Aktionscodeauswertung eine Auswertung ist, welcher Debitor bzw. Kunde etwas aufgrund eines Aktionscodes gebucht hat. Die Aktionscodestatistik zeigt die Verkäufe durch einen Aktionscode an. Wenn Sie in der Mandantenpflege die Option “detailliertes Journal” angekreuzt haben, können Sie mit Journalauswertung eine detaillierte Auswertung über die FiBu-Konten erhalten.

$ ## K Auswertung/Optionsliste...

Mit diesem Dialog bekommen Sie die aktuelle Optionsliste für ein bestimmtes Datum angezeigt. Es werden alle Aufträge angezeigt, deren Option vor oder an diesem Datum ausläuft und die bis dahin noch nicht bezahlt oder storniert sind. Als Voreinstellung für das Datum wird das aktuelle Tagesdatum genommen. Für debitorische und Einzelkundenaufträge kann das Datum unabhängig voneinander gesetzt werden. Bitte beachten Sie, daß Sie die entsprechenden Buchungsprivilegien für Einzelkunden und Debitorische Aufträge besitzen müssen, um hier etwas eingeben zu können. Mit “anzeigen” wird die aktuelle Suche gestartet, die je nach Umfang mehrere Minuten dauern kann; normalerweise dauert die Suche jedoch nur wenige Sekunden.


Dialogfelder

Optionsdatum Debitoren

Optionsdatum für debitorisch gebuchte Aufträge

Optionsdatum Einzelkunden

Optionsdatum für Einzelkundenaufträge

Fälligkeitsdatum

letztes definiertes Fälligkeitsdatum des Auftrages in der Reihenfolge Rechnung, Erinnerung, Mahnung und letzte Mahnung

sortieren

Sortieren der Tabelle nach verschiedenen Kriterien

Aufträge

Anzahl der Aufträge in der Tabelle

mit internem Kredit

Anzahl der Aufträge in der Tabelle mit internem Kredit

über Schlüssel lesen

Lesen der Optionsliste über das Schlüsselfeld (standardmäßig an). Sollte nur ausgeschaltet werden, wenn eine Version des Reservierungssystem vor 1.10 benutzt wurde und noch offene Aufträge aus dieser Zeit vorhanden sind.


Schaltflächen

anzeigen

Suchen aller relevanten Aufträge und Anzeige der Optionsliste

schließen

Schließen des Dialogfensters

exportieren

Exportieren der Optionsliste (z.Zt. nicht implementiert).

drucken

Drucken der Optionsliste auf dem Standarddrucker (DIN A4)



Tips

Auftragsuche Wenn Sie einen Auftrag nach einem bestimmten Kriterium suchen (z.B. nach einem Debitoren), so wählen Sie die entsprechende Sortierung (mit aufsteigend/absteigend) um die Suche in der Liste zu vereinfachen.


Tabelleneinträge

Debitor Debitorennummer (gegebenenfalls)

Name Kundenname, auf den der Auftrag gebucht ist

Mand. Buchungsmandantennummer

Auftrag Auftragsnummer

System Systemnummer

Optionsdatum Optionsdatum des Auftrages

Fälligkeitsdatum letzte definierte Fälligkeit des Auftrages

Bon Bonnummer (Voucher)

Betrag Buchungsbetrag

int. Kredit wurde der Auftrag auf internen Kredit, bzw. Lieferschein gebucht ?


$ # K Auswertung/Debitorstatistik...


Dialogfelder

Debitoren von:

Erster Debitor, für den eine Umsatzstatistik erstellt werden soll

bis

Letzter Debitor, für den eine Umsatzstatistik erstellt werden soll

summiert als

Die Aufträge werden zeitlich je Debitor folgendermaßen aufaddiert:

- Einzelauftrag: die Aufträge werden nicht zusammengerechnet

- Tagessumme: alle Aufträge werden tagesweise zusammengefaßt (ideal um festzustellen, wie hoch die Summe aller Rechnungen eines Fakturalauf ist)

- Wochensumme: Summierung der Aufträge je Kalenderwoche

- Monatssumme: Summe der Aufträge je Kalendermonat

- Quartalssumme: Summe der Aufträge je Quartal

- Jahressumme: Summe der Aufträge in dem Jahr

Datum:

Das heranzuziehende Datum des Auftrages. Dieses kann sein:

- Rechnungsdatum: Datum ,an dem die Rechnung geschrieben wurde

- Rechnungsfälligkeitsdatum: Zahldatum des Auftrages

- Lieferscheindatum:

- Versanddatum (noch nicht unterstützt)

- Optionsdatum:

- Buchungsdatum

- Auftragsbestätigung (noch nicht unterstützt)

- Erinnerungsdatum: Datum, an dem die Erinnerung geschrieben wurde

- Datum der 2. Mahnung:

- Datum der 3. Mahnung

- Fälligkeit der Erinnerung

- Fälligkeit der 2. Mahnung

- Fälligkeit der 3. Mahnung

- Vorstellungsdatum

Datum von:

erster Tag des auszuwertenden Zeitintervalls

bis:

letzter Tag des auszuwertenden Zeitintervalls

Veranstaltung:

es werden Aufträge angezeigt, bei denen mindestens ein Kartenauftrag Karten aus dieser Veranstaltung enthält

nur off. Auftr.

es werden nur offene Aufträge angezeigt

interner Kred.

es werden nur Aufträge, die auf internen Kredit gebucht sind, angezeigt

Lieferschein

es werden nur Aufträge, die auf Lieferschein gebucht sind, angezeigt

storniert

es werden nur voll stornierte Aufträge angezeigt

mit Kartenwerten

es werden nun auch die Kartenanzahlen und der Wert der verkauften und der von diesen verkauften wieder eingelösten Gutscheinen angezeigt.

Mahnsperre

nur die Aufträge werden angezeigt, für die Mahnsperren gesetzt wurden

ausgemahnt

es werden die Aufträge angezeigt, deren letzte definierte Mahnstufe abgelaufen und die beim Fakturalauf als ausgemahnt gekennzeichen wurden

an Rechtsanw.

die Aufträge, die den Status "an Rechtsanwalt" besitzen, werden ausschließlich angezeigt.


Schaltflächen

anzeigen

Die Debitorenstatistik wird gestartet. Dieses kann einige Minuten dauern, da sehr viele Informationen verarbeitet werden müssen

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

{bmc hlp_butt.bmp}HELPID_COM_EXPORT exportieren

Die Daten in der oberen Datentabelle werden in einer Textdatei ausgegeben, damit die vorhandenen Daten bei Bedarf mit geeigneten Programmen wie z.B. Microsoft Excel oder Statistikprogrammen weiter ausgewertet werden können.

drucken

Beide Datentabellen werden ausgedruckt.


Tabelleneinträge der oberen Tabelle (Summen je Debitor):

Debitor-Nr.

Debitorennummer

Debitorname

Name (Kontobezeichung) des Debitors

Datum

Datum im Auftrag, hängt von dem oben ausgewählten Datum ab.

Auftrag

Bei Einzelauftrag ist das die Auftragsnummer, sonst die Anzahl der Aufräge.

Betrag

Summe der Buchungsbeträge der Aufträge.

Bezahlt

Summe der bezahlten Aufträge.

storniert

Anzahl der Aufträge, die storniert sind.

auf Bon

Anzahl der Aufträge, die auf Bon verkauft worden sind.

Intern.Kredit

Summe der Aufträge, die auf internen Kredit. d.h. auf Bon oder auf Lieferschein, verkauft worden sind.

Gutscheinwert

Wert der in dem Auftrag enthaltenen Gutscheinaufträge

Wert eingel. Gutscheine

Wert der in dem Auftrag enthaltenen Gutscheine, die inzwischen eingelöst worden sind.


Tabelleneinträge der unteren Tabelle (Gesamtsummen)

Datum

Datum im Auftrag, hängt von dem oben ausgewählten Datum ab.

Auftrag

Bei Einzelauftrag ist das die Auftragsnummer, sonst die Anzahl der Aufräge.

Betrag

Summe der Buchungsbeträge der Aufträge.

Bezahlt

Summe der bezahlten Aufträge.

storniert

Anzahl der Aufträge, die storniert sind.

auf Bon

Anzahl der Aufträge, die auf Bon verkauft worden sind.

Intern.Kredit

Summe der Aufträge, die auf internen Kredit. d.h. auf Bon oder auf Lieferschein, verkauft worden sind.

$ # K Auswertung/Spielplan...


Mithilfe dieser Funktion läßt sich der Spielplan eines Veranstalters, einer Spielstätte oder eines Ortes anzeigen und ausgeben.

Um einen Spielplan zu bekommen, muß als erstes ausgewählt werden, wofür der Spielplan erstellt werden soll. Dann muß eine Veranstaltungsliste durch Anklicken der Schaltfläche anzeigen in der Gruppe Veranstaltungsliste erzeugt werden. Innerhalb dieser Liste müssen die Veranstaltungen markiert werden (durch einfaches Anklicken mit der Maus), für die letztendlich der Spielplan erstellt werden soll. Dieser wird nun Anklicken der Schaltfläche anzeigen in der Gruppe Vorstellungsliste erzeugt und kann anschließend gedruckt und exportiert werden.


Dialogfelder

Auswahl (kombiniertes Feld)

Wählen Sie aus, wofür der Spielplan gelten soll. Sie haben folgende Möglichkeiten:

- Veranstalter: den Veranstalter können Sie sowohl per Namen suchen durch Eingabe der Anfangsbuchstaben oder per Nummer durch Eingabe vom Doppelkreuz und Nummer (z.B. #3) im Bearbeitungsfeld oder über die Schaltfläche auswählen.

- Spielstätte: eine Spielstätte können Sie nur über die Schaltfläche auswählen selektieren.

- Ort: der Ort der Spielstätte(n) kann nur in dem Bearbeitungsfeld eingegeben werden.

Vorstellungen zwischen dem

In dieses Feld kann ein Anfangsdatum eingegeben werden, ab dem der Spielplan erstellt werden soll. Bei 0 (Standardwert) werden alle Vorstellungen bis zum Endtermin gelesen.

bis zum

In dieses Feld kann ein Enddatum eingegeben werden, bis zu dem der Spielplan erstellt werden soll. Bei 0 (Standardwert) werden alle Vorstellungen ab dem Anfangsdatum gelesen.


Schaltflächen

anzeigen (obere Schaltfläche)

Die Veranstaltungsliste wird angezeigt. Dort können nun die Veranstaltungen, über die ein Spielplan erstellt werden soll, markiert werden.

anzeigen (untere Schaltfläche)

Der Spielplan wird angezeigt.

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

{bmc hlp_butt.bmp}HELPID_COM_EXPORT exportieren

Die angezeigte Liste (nur Vorstellungsliste) kann hiermit exportiert werden

drucken

Die angezeigte Liste (nur Vorstellungsliste) drucken. Die Layouts können von einem dazu berechtigten Benutzer in dem Programm Abrechnungen & Auswertungen (Abrech.EXE) bearbeitet und auf die individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.


Tabelleneinträge der oberen Tabelle (Veranstaltungsübersicht)

Veranstaltung

Kurzname der Veranstaltung

Spielstätte

Name der Spielstätte (oberstes Feld in der Spielstättenadreßpflege)

PLZ

Postleitzahl der Spielstätte

Ort

Ort (Stadt) der Spielstätte


Tabelleneinträge der unteren Tabelle (Spielplan)

Nr.

Nummer der Vorstellung

Termin

Vorstellungstermin

Veranstaltung

Kurzname der Veranstaltung

Spielstätte

Name der Spielstätte (oberstes Feld in der Spielstättenadreßpflege)

Info

Informationen zu der Vorstellung

Länge

Standardlänge einer Vorstellung


$ # K Auswertung/Sitzliste...

Mithilfe dieser Funktion läßt sich die Sitzliste einer Vorstellung bzw. einer Aboserie anzeigen und ausgeben.


Dialogfelder

Aboserie

Auswahl der Aboserie, wobei die Aboserie per Name, über die Nummer (mit Doppelraute, z.B. #3) oder mithilfe der Aboserienübersicht ausgewählt werden kann.

Veranstaltung

Auswahl der Veranstaltung, wobei die Veranstaltung per Name, über die Nummer (mit Doppelraute, z.B. #3) oder mithilfe der Veranstaltungsübersicht ausgewählt werden kann.

Vorstellungsnr.

Es kann die gewünschte Vorstellungsnummer eingegeben werden.

Vorstellungstermin

Hier kann der Vorstellungstermin eingegeben werden. Standardmäßig wird der erste Tag der Veranstaltung angezeigt, falls noch keine Vorstellung gelaufen ist, der heutige Tag, falls es eine laufende Vorstellungsserie ist, oder der letzte Tag der Vorstellungsserie, falls die Veranstaltung schon komplett gelaufen ist.

ohne Adresse

es werden auch Sitze angezeigt, zu deren Aufträgen keine Adresse hinterlegt sind (typischerweise Kassengeschäfte)

Langbezeichnungen

Bei aktiviertem Kontrollkästchen werden die Langbezeichnungen des Saalplan in die Tabelle aufgenommen.

Anzahl

Anzahl Karten bzw. Sitze


Schaltflächen

anzeigen

Der Sitzplan wird angezeigt.

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

{bmc hlp_butt.bmp}HELPID_COM_EXPORT exportieren

Die angezeigte Liste kann hiermit exportiert werden

drucken

Die angezeigte Liste drucken. Die Layouts können von einem dazu berechtigten Benutzer in dem Programm Abrechnungen & Auswertungen (ABRECH.EXE) bearbeitet und auf die individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.


Tabelleneinträge

Name

Suchbegriff des Auftrages

Mand.

Buchungsmandantennummer

Auftrag

Auftragsnummer

Block

Lage des Sitzes (Blockbezeichnung)

Tribüne

Lage des Sitzes (Tribünenbezeichnung)

Ebene

Lage des Sitzes (Ebenenbezeichnung)

Seite

Lage des Sitzes (Seitenbezeichnung)

Reihe

Lage des Sitzes (Reihenbezeichnung)

Sitz

Lage des Sitzes (Sitzbezeichnung)

Preisgruppe

Preisgruppe des Sitzes

Art

Art des Sitzes (siehe SitztypenEXPLAIN_SITZTYP )

Stapel

Sitz ist eine Stapelkarte

G (Gedruckt)

Es wurde eine Karte gedruckt

B (Bezahlt)

Auftrag ist bezahlt

I (Interner Kredit)

Auftrag wurde mit internen Kredit (bzw. Lieferschein) bezahlt


$ # K Auswertung/Adreßliste...


Mithilfe dieser Funktion läßt sich die Adreßliste einer Vorstellung bzw. einer Aboserie anzeigen und ausgeben.


Dialogfelder

Aboserie

Auswahl der Aboserie, wobei die Aboserie per Name, über die Nummer (mit Doppelraute, z.B. #3) oder mithilfe der Aboserienübersicht ausgewählt werden kann.

Veranstaltung

Auswahl der Veranstaltung, wobei die Veranstaltung per Name, über die Nummer (mit Doppelraute, z.B. #3) oder mithilfe der Veranstaltungsübersicht ausgewählt werden kann.

Vorstellungsnr.

Es kann die gewünschte Vorstellungsnummer eingegeben werden.

Vorstellungstermin

Hier kann der Vorstellungstermin eingegeben werden. Standardmäßig wird der erste Tag der Veranstaltung angezeigt, falls noch keine Vorstellung gelaufen ist, der heutige Tag, falls es eine laufende Vorstellungsserie ist, oder der letzte Tag der Vorstellungsserie, falls die Veranstaltung schon komplett gelaufen ist.

debitorische Aufträge

Es werden auch debitorische Aufträge angezeigt.

stornierte Aufträge

Aufträge, für die ein Vollstorno durchgeführt wurde, werden hierbei mit angezeigt.

Aufträge ohne Adresse

es werden auch Aufträge angezeigt, zu deren Aufträgen keine Adresse hinterlegt sind (typischerweise Kassengeschäfte)

Lieferadressen

Wenn diese Option aktiviert ist, werden - soweit vorhanden - die Lieferadressen der Aufträge angezeigt. Diese Aufträge werden mit einem ‘L’ gekennzeichnet im Gegensatz zu Aufträgen, deren Rechnungsadresse mit einem ‘R’ gekennzeichnet werden.

Anzahl

Anzahl Aufträge


Schaltflächen

anzeigen

Die Adreßliste der Vorstellung wird angezeigt.

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

{bmc hlp_butt.bmp}HELPID_COM_EXPORT exportieren

Die angezeigte Liste kann hiermit exportiert werden

drucken

Die angezeigte Liste drucken. Die Layouts können von einem dazu berechtigten Benutzer in dem Programm Abrechnungen & Auswertungen (ABRECH.EXE) bearbeitet und auf die individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.


Tabelleneinträge

Debitor

Debitornummer

Name

Suchbegriff des Auftrages

Mandant

Buchungsmandantennummer

Auftrag

Auftragsnummer

aktive Karten

Anzahl aktive Karten

stornierte Karten

Anzahl stornierter Karten

Betrag

Summe des Auftrages

Adr.

Auftragsart: R = Rechnungsadresse, L = Lieferadresse

Anrede

Anrede in der Adresse

Name1

1. Zeile des Namens in der Adresse

Name2

2. Zeile des Namens in der Adresse

Name3

3. Zeile des Namens in der Adresse

Straße

Straße

Land

Landeskennzeichen

PLZ

Postleitzahl

Ort

Ort

Telefon

Telefonnummer


$ # K Auswertung/Vorstellungsstatistik...


Durch die Vorstellungsstatistik ist es möglich, in relativ kurzer Zeit eine Übersicht über die verkauften Karten einer Vorstellungsserie zu erstellen. Dabei werden die Daten je Zielgruppe (Fremdmandanten, Debitoren und Endkunden) einzeln ausgewiesen.


Dialogfelder

Veranstaltung

Auswahl der Veranstaltung, wobei die Veranstaltung per Name, über die Nummer (mit Doppelraute, z.B. #3) oder mithilfe der Veranstaltungsübersicht ausgewählt werden kann.

Vorstellungen von:

Hier kann der Vorstellungstermin eingegeben werden, ab dem die Vorstellungsstatistik erstellt werden soll.

bis:

Hier kann der Vorstellungstermin eingegeben werden, bis zu dem die Vorstellungsstatistik erstellt werden soll.

mit Kartenanzahlen

es werden zusätzlich die Anzahl der gebuchten und aktiven Karten ermittelt und ausgegeben. Wenn diese Option gewünscht wird, ist mit einem längeren Programmlauf zu rechnen (ca 30% länger).

Summiert als:

- Einzelvorstellung: jede Vorstellung wird einzeln aufgelistet

- Tagessumme: alle Vorstellungen eines Tages werden zusammengerechnet.

- Wochensumme: hiermit werden die Summen der Vorstellungen innerhalb Kalenderwoche ausgewiesen

- Monatssumme: alle Summen der Vorstellungen , die innerhalb eines Kalendermonats fallen, werden addiert

- Quartalssumme: es werden die Summen der Vorstellungen eines Quartals aufsummiert und angezeigt

- Jahressumme: je Kalenderjahr wird nur ein Summensatz angezeigt.


Schaltflächen

anzeigen

Die Vorstellungsstatistik wird angezeigt.

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

{bmc hlp_butt.bmp}HELPID_COM_EXPORT exportieren

Die angezeigte Liste kann hiermit exportiert werden

drucken

Die angezeigte Liste drucken. Die Layouts können von einem dazu berechtigten Benutzer in dem Programm Abrechnungen & Auswertungen (ABRECH.EXE) bearbeitet und auf die individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.


Tabelleneinträge

Nr. / Anzahl

Vorsttlungsnummer / Anzahl der Vorstellungen

Termin

Termin / Zeitraum der Vorstellung(en)

Plätze

Summe der maximal möglichen Plätze in den Varianten ohne virtuelle Sitze

Aufträge

Gesamtanzahl der Aufträge

Karten (geb.)

Gesamtanzahl der gebuchten Karten

Karten (akt.)

Gesamtanzahl der aktiven Karten

Wert (gesamt)

Gesamtkartenwert (alle Werte Brutto)

offen (gesamt)

Summer der offenen Kartengelder

Aufträge

Anzahl der Aufträge, die von Endkunden gebucht worden sind

Karten (geb.)

Anzahl der gebuchten Karten, die von Endkunden gebucht worden sind

Karten (akt.)

Anzahl der aktiven Karten, die von Endkunden gebucht worden sind

Wert (Endkunden )

Summe der Kartenwerte, die von Endkunden gebucht worden sind

offen (Endkunden )

Summer der offenen Kartengelder, die von Endkunden gebucht worden sind

Aufträge

Anzahl der Aufträge, die von Debitoren gebucht worden sind

Karten (geb.)

Anzahl der gebuchten Karten, die von Debitoren gebucht worden sind

Karten (akt.)

Anzahl der aktiven Karten, die von Debitoren gebucht worden sind

Wert (Debitoren )

Summe der Kartenwerte, die von Debitoren gebucht worden sind

offen (Debitoren )

Summer der offenen Kartengelder, die von Debitoren gebucht worden sind

Aufträge

Anzahl der Aufträge, die von Fremdmandanten gebucht worden sind

Karten (geb.)

Anzahl der gebuchten Karten, die von Fremdmandanten gebucht worden sind

Karten (akt.)

Anzahl der aktiven Karten, die von Fremdmandanten gebucht worden sind

Wert (Fremdmandanten )

Summe der Kartenwerte, die von Fremdmandanten gebucht worden sind

offen (Fremdmandanten )

Summer der offenen Kartengelder, die von Fremdmandanten gebucht worden sind


$ # K Auswertung/Rollstatistik...

Bei der Rollstatistik wird eine aktuelle Verkaufsübersicht einschließlich der Buchungshistorie erstellt. Bei jeder Erzeugung der Rollstatistik wird ein Satz dafür in die Datenbank geschrieben, pro Tag allerdings nur einer.

Dialogfelder

Aboserie

Auswahl der Aboserie, wobei die Aboserie per Name, über die Nummer (mit Doppelraute, z.B. #3) oder mithilfe der Aboserienübersicht ausgewählt werden kann.

Veranstaltung

Auswahl der Veranstaltung, wobei die Veranstaltung per Name, über die Nummer (mit Doppelraute, z.B. #3) oder mithilfe der Veranstaltungsübersicht ausgewählt werden kann.

Vorstellungen von:

Die erste auszuwertende Vorstellung

bis:

Die letzte auszuwertende Vorstellung

nur Differenzen

es werden die Anzahl der Plätze angezeigt, die zwischen dem unmittelbar vorherliegenden Vergleichstermin (d.h. Termin des letzten Rollstatistiklaufes) und dem derzeitigen Termin verkauft wurden.

Preisgruppen

es werden die Zahlen je Preisgruppe ermittelt

freie Plätze

bei angekreuztem Kontrollkästchen wird die Anzahl der freien Plätze angezeigt, die Summenzeile je Vorstellung entfällt dabei. Bei gleichzeitoger Option von nur Differenzen und freie Plätze wird entsprechend der Differenz des Bestandes freier Plätze angezeigt.

Anzahl Vergleichstage

Bei diesem Feld kann die Anzahl der Vergelichstage angegeben werden, d.h. es werden je Vorstellung (sofern vorhanden) diese Anzahl der Rollstatistiksätze angezeigt.


Schaltflächen

anzeigen

Die Rollstatistik wird angezeigt.

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

exportieren

Die angezeigte Liste kann hiermit exportiert werden

drucken

Die angezeigte Liste drucken. Die Layouts können von einem dazu berechtigten Benutzer in dem Programm Abrechnungen & Auswertungen (ABRECH.EXE) bearbeitet und auf die individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.


Tabelleneinträge

Vorstellungstermin

Termin der Vorstellung

Vergleichstermin

Termin des Rollstatistiklaufes, bei dem die Daten in die Datenbank geschrieben wurden

Gesamt

Gesamtanzahl der Plätze in Abhängigkeit der Optionen

Preisgruppen

Anzahl der Plätze je vorhandene Preisgruppe in Abhängigkeit der Optionen


$ # K Auswertung/Kundenstatistik...

Diese Statistik ist von der Form und den Ergebnissen her fast identisch mit der Debitorenstatistik.

Dialogfelder

Kunden von:

Erster Kunde, für den eine Umsatzstatistik erstellt werden soll

bis

Letzter Kunde, für den eine Umsatzstatistik erstellt werden soll

summiert als

Die Aufträge werden zeitlich je Kunde folgendermaßen aufaddiert:

- Einzelauftrag: die Aufträge werden nicht zusammengerechnet

- Tagessumme: alle Aufträge werden tagesweise zusammengefaßt

- Wochensumme: Summierung der Aufträge je Kalenderwoche

- Monatssumme: Summe der Aufträge je Kalendermonat

- Quartalssumme: Summe der Aufträge je Quartal

- Jahressumme: Summe der Aufträge in dem Jahr

Datum:

Das heranzuziehende Datum des Auftrages. Dieses kann sein:

- Rechnungsdatum: Datum ,an dem die Rechnung geschrieben wurde

- Rechnungsfälligkeitsdatum: Zahldatum des Auftrages

- Lieferscheindatum:

- Versanddatum (noch nicht unterstützt)

- Optionsdatum:

- Buchungsdatum

- Auftragsbestätigung (noch nicht unterstützt)


Datum von:

erster Tag des auszuwertenden Zeitintervalls

bis:

letzter Tag des auszuwertenden Zeitintervalls

nur off. Auftr.

es werden nur offene Aufträge angezeigt

storniert

es werden nur voll stornierte Aufträge angezeigt

mit Kartenwerten

es werden nun auch die Kartenanzahlen und der Wert der verkauften und der von diesen verkauften wieder eingelösten Gutscheinen angezeigt.


Schaltflächen

anzeigen

Die Kundenstatistik wird gestartet. Dieses kann einige Minuten dauern, da sehr viele Informationen verarbeitet werden müssen

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

{bmc hlp_butt.bmp}HELPID_COM_EXPORT exportieren

Die Daten in der oberen Datentabelle werden in einer Textdatei ausgegeben, damit die vorhandenen Daten bei Bedarf mit geeigneten Programmen wie z.B. Microsoft Excel oder Statistikprogrammen weiter ausgewertet werden können.

drucken

Beide Datentabellen werden ausgedruckt.


Tabelleneinträge der oberen Tabelle (Summen je Kunde):

Kundennr.

Kundennummer

Datum

Datum im Auftrag, hängt von dem oben ausgewählten Datum ab.

Auftrag

Bei Einzelauftrag ist das die Auftragsnummer, sonst die Anzahl der Aufräge.

Betrag

Summe der Buchungsbeträge der Aufträge.

Bezahlt

Summe der bezahlten Aufträge.

offen

Summe der offenen Aufträge

storniert

Anzahl der Aufträge, die storniert sind.

geb. Karten

Anzahl der insgesamt gebuchten Karten

storn. Karten

Anzahl der stornierten Karten.

storn. Kartenwert

Summe der Kartenwerte, die storniert wurden

Gutscheinwert

Wert der in dem Auftrag enthaltenen Gutscheinaufträge

Wert eingel. Gutscheine

Wert der in dem Auftrag enthaltenen Gutscheine, die inzwischen eingelöst worden sind.


Tabelleneinträge der unteren Tabelle (Gesamtsummen)

Datum

Datum im Auftrag, hängt von dem oben ausgewählten Datum ab.

Auftrag

Bei Einzelauftrag ist das die Auftragsnummer, sonst die Anzahl der Aufräge.

Betrag

Summe der Buchungsbeträge der Aufträge.

Bezahlt

Summe der bezahlten Aufträge.

offen

Summe der offenen Aufträge

storniert

Anzahl der Aufträge, die storniert sind.

geb. Karten

Anzahl der insgesamt gebuchten Karten

storn. Karten

Anzahl der stornierten Karten.

storn. Kartenwert

Summe der Kartenwerte, die storniert wurden

Gutscheinwert

Wert der in dem Auftrag enthaltenen Gutscheinaufträge

Wert eingel. Gutscheine

Wert der in dem Auftrag enthaltenen Gutscheine, die inzwischen eingelöst worden sind.


$ # K Auswertung/Kundenstammdatenliste...

Diese Auswertung erstellt eine Kundenliste zwischen zwei Kundennummern


Dialogfelder

Kunden von

Beginn des Kundennummernbereichs, standardmäßig wird die erste vorhandene Kundennummer vorgeschlagen

bis:

Ende des Kundennummernbereichs, standardmäßig wird die letzte vorhandene Kundennummer vorgeschlagen

Sortierung

Wählen Sie die gewünschte Sortierung aus. Wurde keine Sortierung ausgewählt, dann wird grundsätzlich nach der Kundennummer sortiert. Die Sortierung kann jederzeit geändert werden, ohne daß die Daten erneut aus der Datenbank gelesen werden.

Anzahl Kunden:

Anzeige der Anzahl der Kunden, die innerhalb des Debitornummernbereichs liegen.


Schaltflächen

anzeigen

die Kundenstammdatenliste wird erstellt und angezeigt.

schließen

das Dialogfenster wird geschlossen

exportieren

die angezeigte Liste kann hiermit exportiert werden.

drucken

Die ausgewählten Daten drucken. Je nachdem, wofür Sie Ihre Kundenstammdatenliste benötigen, möchten Sie auch unterschiedliche Daten ausgeben. Daher können Sie, nachdem Sie drucken angewählt haben, aus einem Listenfeld die gewünschte Layoutvariante auswählen.
Die Layouts können von einem dazu berechtigten Benutzer in diesem Programm bearbeitet und auf die individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.

definieren

es kann eine eigene Sortierung für die Kundenstammdatenliste erstellt werden.


Tabelleneinträge

Nr.

Kundennummer

Name

Name des Kundens

PLZ

Postleitzahl der Adresse

Ort

Ort der Adresse

Straße

Straße der Kundenadresse

Konten

Anzahl der definierten Bankkonten des Kunden.

Kunde seit:

Erfassungstermin des Kunden


$ # K Auswertung/Kontingentstatistik...

Diese Auswertung erstellt eine Kontingentstatistik.Um eine Kontingentstatistik zu erstellen sind folgende Schritte nötig:


Dialogfelder

Kontingenttyp

Auswahl des anzuzeigenden Kontingenttyps:

Alle Kontingentarten

Globales Fremdmandantenkontingent

Mandantenkontingent

Verkaufsklassenkontingent

Debitorenkontingent

Sperrkontingent

Abonnementkontingent

Summenkontingent (z.Z. nicht unterstützt)

Debitorklassen

Zuordnung

je nach Kontingenttyp stehen verschiedene Zuordnungen zur Verfügung, wobei bei der Statistik nach Debitorklassen bis zu 5 Debitorklassen ausgewählt werden können.

(Schlüssel:)

Nummer der Zuordnung (z.B: Mandantennummer)

Aboserie

Auswahl der Aboserie, wobei die Aboserie per Name, über die Nummer (mit Doppelraute, z.B. #3) oder mithilfe der Aboserienübersicht ausgewählt werden kann.

Veranstaltung

Auswahl der Veranstaltung, wobei die Veranstaltung per Name, über die Nummer (mit Doppelraute, z.B. #3) oder mithilfe der Veranstaltungsübersicht ausgewählt werden kann.

Vorstellungen von:

Die erste auszuwertende Vorstellung

bis:

Die letzte auszuwertende Vorstellung

Summierung:

Zeitspanne, für die die Kontingente immer summiert werden sollen (wie auch in Debitorenstatistik etc. vorhanden)

Debitor lesen

bei Debitorenkontingenten wird zusätzlich der Name des Debitors gelesen und angezeigt. Die Geschwindkeit wird durch diese Option etwas geringer

Verkauf bis zum

bei aktiviertem Kontrollkästchen werden nur die Kontingente angezeigt, deren letzter Verkaufstermin vor oder auf dem angegeben Datum liegt. Standardmäßig wird das heutige Datum eingetragen.

nur aktive

es werden nur aktive Kontingente angezeigt

mit Preisgruppen

die Kontingentzahlen werden auch für die einzelnen Preisgruppen ermittelt und ausgewiesen.

Anzahl

Anzahl der Summensätze in der oberen Tabelle


Schaltflächen

anzeigen

Die Kontingentstatistik wird angezeigt.

neu

es werden alle Auswahlkriterien zurückgesetzt.

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

exportieren

Die angezeigte Liste kann hiermit exportiert werden (siehe auch Fehler: Referenz nicht gefunden )

drucken

Die angezeigte Liste drucken. Die Layouts können von einem dazu berechtigten Benutzer in dem Programm Abrechnungen & Auswertungen (ABRECH.EXE) bearbeitet und auf die individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.


Tabelleneinträge

Typ

Kontingenttyp

Schlüssel

Zuordnungsschlüssel des Kontingentes

Debitor

wenn Debitor lesen aktiviert ist, wird der Debitorname angezeigt

aktiv

Status der Kontingente:

schwarz: nur aktive

grau: aktive und inaktive Kontingente

weiß nur inaktive Kontingent

Vorstellung

Termin der Vorstellung(en) in Abhängigkeit der Summierung

Erster Verkaufstermin

Termin, ab dem diese(s) Kontingent(e) verkauft werden können. Dieses Feld wird nur bei der Summierung Einzelvorstellung angezeigt. Bei anderen Summierungen wird bei gleichem Termin dieses Feld erstellt und kann auch exportiert und ausgedruckt werden. Falls die Termine innerhalb einer Summierung verschieden sind, ist das Feld nicht gefüllt.

Letzter Verkaufstermin

Termin, bis zu dem diese(s) Kontingent(e) verkauft werden können. Dieses Feld wird nur bei der Summierung Einzelvorstellung angezeigt. Bei anderen Summierungen wird bei gleichem Termin dieses Feld erstellt und kann auch exportiert und ausgedruckt werden. Falls die Termine innerhalb einer Summierung verschieden sind, ist das Feld nicht gefüllt.

Gesamt

Gesamtanzahl der Plätze im Kontingent

Verkauft

Anzahl der verkauften Plätze im Kontingent

Verkaufsanteil

Anteil der verkauften Plätze des Koningents

PG1 (ges.)

Anzahl der Plätze in Preisgruppe 1 des Kontingents (dieses Feld ist je vorhandene Preisgruppe enthalten, die Preisgruppen mit ungeraden Nummern sind hellblau hinterlegt)

PG1 (verk.)

Anzahl der verkauften Plätze in Preisgruppe 1 des Kontingents (dieses Feld ist je vorhandene Preisgruppe enthalten, die Preisgruppen mit ungeraden Nummern sind hellblau hinterlegt)

PG1 (Ant.)

Anteil der verkauften Plätze in Preisgruppe 1 des Koningents (dieses Feld ist je vorhandene Preisgruppe enthalten, die Preisgruppen mit ungeraden Nummern sind hellblau hinterlegt)


$ # K Auswertung/Aktionscodeauswertung...

Diese Auswertung erstellt eine Übersicht, welche Kunden bzw. Debitoren aufgrund eines bestimmten Actioncodes etwas gebucht haben.

Dialogfelder

Aktioncode

Auswahl des Aktioncodes aus dem Kombinationslistfeld, die Formatierung dort ist die gleiche wie im Reservierungsprogramm. Es werden im Gegensatz dazu allerdings auch inaktive Actioncodes angezeigt.

Namen von

erster auszuwertender Name (z.B. “A” für die Auswertung aller Namen die mit “A” beginnen)

bis

letzter auszuwertender Name (z.B. “B” für die Auswertung aller Namen die mit “A” beginnen)

Postleitzahl von

erste auszuwertende Postleitzahl (z.B. “20000” für die Auswertung des Innenstadtbereiches von Hamburg)

bis

letzte auszuwertende Postleitzahl (z.B. “20999” für die Auswertung des Innenstadtbereiches von Hamburg)

Ort von

erster auszuwertender Ortsname (z.B. “A” für die Auswertung aller Ortsnamen die mit “A” beginnen)

bis

letzter auszuwertender Ortsname (z.B. “B” für die Auswertung aller Ortsnamen die mit “A” beginnen)

Land

Landeskennzeichen der Kunden des Landes, das ausgewertet werden soll

Debitoren

Es sollen Debitoren mit ausgewertet werden

Kunden

Es sollen Kunden mit ausgewertet werden

Anzahl

Anzahl der Kunden und Debitoren, die etwas aufgrund der ausgewählten Selektionskriterien gebucht haben.


Schaltflächen

anzeigen

Die Actioncodeauswertung wird angezeigt.

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

exportieren

Die angezeigte Liste kann hiermit exportiert werden

drucken

Die angezeigte Liste drucken. Die Layouts können von einem dazu berechtigten Benutzer in dem Programm Abrechnungen & Auswertungen (ABRECH.EXE) bearbeitet und auf die individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.


Tabelleneinträge

K/D

K bei Kunden, D bei Debitoren

Nummer

Kundennummer bzw. Debitorennummer

Name

Name des Kunden bzw. Debitors

Land

Landeskennzeichen

PLZ

Postleitzahl

Ort

Ort

Straße

Straße

gesperrt

schwarz, falls Kunde bzw. Debitor gesperrt ist.


$ # K Auswertung/Aktionscodestatistik...

Diese Auswertung erstellt eine Übersicht, welche Aufträge durch einen Aktionscode gebucht wurden.

Dialogfelder

Aktionscode

Die Aufträge werden angezeigt, die diesen Aktionscode enthalten

summiert als

Die Aufträge werden zeitlich je Aktionscode folgendermaßen aufaddiert:

- Einzelauftrag: die Aufträge werden nicht zusammengerechnet

- Tagessumme: alle Aufträge werden tagesweise zusammengefaßt

- Wochensumme: Summierung der Aufträge je Kalenderwoche

- Monatssumme: Summe der Aufträge je Kalendermonat

- Quartalssumme: Summe der Aufträge je Quartal

- Jahressumme: Summe der Aufträge in dem Jahr

Datum:

Das heranzuziehende Datum des Auftrages. Dieses kann sein:

- Buchungsdatum

Datum von:

erster Tag des auszuwertenden Zeitintervalls

bis:

letzter Tag des auszuwertenden Zeitintervalls

nur off. Auftr.

es werden nur offene Aufträge angezeigt

storniert

es werden nur voll stornierte Aufträge angezeigt

mit Kartenwerten

es werden nun auch die Kartenanzahlen und der Wert der verkauften und der von diesen verkauften wieder eingelösten Gutscheinen angezeigt.


Schaltflächen

anzeigen

Die Actionscodestatistik wird gestartet. Dieses kann einige Minuten dauern, da sehr viele Informationen verarbeitet werden müssen

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

{bmc hlp_butt.bmp}HELPID_COM_EXPORT exportieren

Die Daten in der oberen Datentabelle werden in einer Textdatei ausgegeben, damit die vorhandenen Daten bei Bedarf mit geeigneten Programmen wie z.B. Microsoft Excel oder Statistikprogrammen weiter ausgewertet werden können.

drucken

Beide Datentabellen werden ausgedruckt.


Tabelleneinträge der oberen Tabelle (Summen je Kunde):

Debitornr.

Debitorennummer

Kundennr.

Kundennummer

Datum

Datum im Auftrag, hängt von dem oben ausgewählten Datum ab.

Auftrag

Bei Einzelauftrag ist das die Auftragsnummer, sonst die Anzahl der Aufräge.

Betrag

Summe der Buchungsbeträge der Aufträge.

Bezahlt

Summe der bezahlten Aufträge.

offen

Summe der offenen Aufträge

storniert

Anzahl der Aufträge, die storniert sind.

geb. Karten

Anzahl der insgesamt gebuchten Karten

storn. Karten

Anzahl der stornierten Karten.

storn. Kartenwert

Summe der Kartenwerte, die storniert wurden

Gutscheinwert

Wert der in dem Auftrag enthaltenen Gutscheinaufträge

Wert eingel. Gutscheine

Wert der in dem Auftrag enthaltenen Gutscheine, die inzwischen eingelöst worden sind.


Tabelleneinträge der unteren Tabelle (Gesamtsummen)

Datum

Datum im Auftrag, hängt von dem oben ausgewählten Datum ab.

Auftrag

Bei Einzelauftrag ist das die Auftragsnummer, sonst die Anzahl der Aufräge.

Betrag

Summe der Buchungsbeträge der Aufträge.

Bezahlt

Summe der bezahlten Aufträge.

offen

Summe der offenen Aufträge

storniert

Anzahl der Aufträge, die storniert sind.

geb. Karten

Anzahl der insgesamt gebuchten Karten

storn. Karten

Anzahl der stornierten Karten.

storn. Kartenwert

Summe der Kartenwerte, die storniert wurden

Gutscheinwert

Wert der in dem Auftrag enthaltenen Gutscheinaufträge

Wert eingel. Gutscheine

Wert der in dem Auftrag enthaltenen Gutscheine, die inzwischen eingelöst worden sind.


$ ## K Auswertung/Journalauswertung...

Diese Auswertung erstellt eine Übersicht über alle detaillierten Journale. Hierfür muß in der Pflege die Option “detailliertes Journal” angekreuzt sein. Es wird erst ab dem Setzen dieser Option in der Pflege ein detailliertes Journal beim Anlegen und Ändern von Aufträgen erzeugt.

Mit dem Privileg Kassenbenutzer dürfen Sie nur Ihre eigenen Journaldaten ansehen, mit dem Privileg Kassenleiter alle Journaldaten Ihrer Kasse und Ihres Mandanten.


Dialogfelder

Mandant

Mandantennummer (nur Anzeige)

Kasse

Kassennummer Ihrer Kasse

von Datum

ab welchem Datum sollen die Journaldaten ausgewertet werden ?

bis Datum

bis zu welchem Datum sollen die Journaldaten ausgewertet werden ?

sortieren

Sortieren der Journaldaten nach verschiedenen Kriterien

Journalsätze

Anzahl der detaillierten Journalsätze in der oberen Tabelle

Saldo Total

Saldo aller FiBu-Konten


Schaltflächen

anzeigen

Die Journalauswertung wird zu den ausgewählten Kriterien angezeigt.

schließen

Das Dialogfenster wird geschlossen

Journalexport

Saldenexport

Die angezeigte Liste kann hiermit exportiert werden


Tabelleneinträge

Journalliste:


Kasse

Kassennummer der Buchung

Datum

Datum der Buchung

Journalnr

laufende Journalnummer zum Datum

Art

Ein- oder Auszahlung

Betrag

Wert

FiBu-Konto

Kontonummer in der Finanzbuchhaltung

MwSt

Mehrwertsteuersatz (inklusive)

an Mandant

an welchen Mandanten geht die Buchung ?

Leistung

wann wird die Leistung erbracht ?

Mandant

Auftrag,

System

eindeutige Auftragsnummer

Saldoliste:


FiBu-Konto

Kontonummer in der Finanzbuchhaltung

Bemerkung

Bemerkung zum FiBu-Konto

Einzahlung

Saldo der Einzahlungen auf das FiBu-Konto

Auszahlung

Saldo der Auszahlungen auf das FiBu-Konto


$ #K Auswertung/Journalcheck...

Aufgabe des Journalcheck ist, eventuelle Unterschiede zwischen der Auftragssumme und der Summe der Journalsätze zum Auftrag zu ermitteln.

Der Journalcheck liest in einem Auftragsnummernsbereich alle Aufträge und deren zugehörigen Journalsätze und vergleicht deren Summe miteinander. Alle Aufträge, bei denen die Summen abweichen, werden in der Datentabelle ausgewiesen.

Da das Lesen relativ aufwendig ist - je nach Server und Auslastung können etwa 2-10 Aufträge pro Sekunde gelesen werden - sollte immer nur ein Bereich (z.B. 1000 Aufträge) abgearbeitet werden und möglichst zu einer Zeit gestartet werden, in der wenig gebucht wird.

Zum Checken des Journals muß lediglich die erste und die letzte Auftragsnummer eingegeben werden und auf “Start” geklickt werden. Die Aufträge, die in der Datentabelle erscheinen, sollten bei korrekter Bedienung und störungsfreiem Betrieb keine sein, müssen anschließend in der reservierung oder im Primanota-Modul bearbeitet werden.


$ # K Layout Menü

FakturadokumenteHELPID_ABR_LAYOUT_FAKURADOK

AuftragslistenHELPID_ABR_LAYOUT_AUFLISTEN

StatistikenHELPID_ABR_LAYOUT_STATS

StammdatenlistenHELPID_ABR_LAYOUT_STAMMLISTEN

Journale und ProtokolleHELPID_ABR_LAYOUT_JOURNALE

VorstellungslistenHELPID_ABR_LAYOUT_VORLISTEN

AuftragsstatusHELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTATUS

Kassen- und KartendruckHELPID_ABR_LAYOUT_KASSENDRUCKE


Unter diesem Menü können alle im Reservierungssystem benutzten Drucklayouts definiert werden. Ausnahme hiervon sind nur die Layouts für den Kartendrucker, falls dieser kein standardmäßiger Windowsdrucker ist.


# Fakturadokumente

Auftragsbestätigung...HELPID_ABR_LAYOUT_BESTAET

Auftragsb./Rechnung...HELPID_ABR_LAYOUT_BE

Zahlungserinnerung...HELPID_ABR_LAYOUT_ER

Erste Mahnung...HELPID_ABR_LAYOUT_MA

Letzte Mahnung...HELPID_ABR_LAYOUT_LM

Änderungsmitteilung...HELPID_ABR_LAYOUT_AE

Kundenfaktura...HELPID_ABR_LAYOUT_CUSTFAKT

Liste ausgemahnter Aufträge...HELPID_ABR_LAYOUT_AUSMAHN


# Auftragslisten

Optionsliste...HELPID_ABR_LAYOUT_OPTIONLIST

Vorstellungsauftragsliste...HELPID_ABR_LAYOUT_VORALIST

Debitorenauftragsliste...HELPID_ABR_LAYOUT_DEBALIST

Gutscheinabrechnung...HELPID_ABR_LAYOUT_BONABR

Artikelabrechnung...HELPID_ABR_LAYOUT_ARTIABR


# Statistiken


Debitorstatistik...HELPID_ABR_LAYOUT_DEBSTAT

Kundenstatistik...HELPID_ABR_LAYOUT_CUSTSTAT

Vorstellungsstatistik...HELPID_ABR_LAYOUT_SHOWSTAT

Rollstatistik...HELPID_ABR_LAYOUT_ROLLSTAT

Kontingentstatistik...HELPID_ABR_LAYOUT_KONTISTAT

Aktionscodeauswertung...HELPID_ABR_LAYOUT_ACTAUSW

Aktionscodestatistik...HELPID_ABR_LAYOUT_ACTSTAT


# Stammdatenlisten


Debitorenliste...HELPID_ABR_LAYOUT_DEBLIST

Kundenliste...HELPID_ABR_LAYOUT_CUSTLIST

Benutzerliste...HELPID_ABR_LAYOUT_USERLIST


# Journale und Protokolle

DB-Protokoll...HELPID_ABR_LAYOUT_DBPROT

Fibu-Journal...HELPID_ABR_LAYOUT_FIBUJOUR

Kassensaldenliste..HELPID_ABR_LAYOUT_KASSSALD

Kassenjournal...HELPID_ABR_LAYOUT_KASSJOUR

Journalsaldenliste..HELPID_ABR_LAYOUT_JOURSALD

Journalliste...HELPID_ABR_LAYOUT_JOURLIST

Versandliste...HELPID_ABR_LAYOUT_VERSLIST

Scheckeinreicherliste...HELPID_ABR_LAYOUT_SCHECKEINREICHLIST

Begleitzettel...HELPID_ABR_LAYOUT_BEGLEITZETTEL

Lastschriftaufstellung...HELPID_ABR_LAYOUT_LASTSCHRIFTAUFSTELLUNG


# Vorstellungslisten

Spielplan...HELPID_ABR_LAYOUT_SPIELPLAN

Sitzliste...HELPID_ABR_LAYOUT_SITZLIST

Adreßliste...HELPID_ABR_LAYOUT_ADRESSLIST

Abholerliste...HELPID_ABR_LAYOUT_ABHLIST

Kontingentliste...HELPID_ABR_LAYOUT_KONTILIST


# Auftragsstatus

Lieferschein...HELPID_ABR_LAYOUT_LS

Auftragübersicht...HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTAT_UEBERBLICK

Kartenauftrag...HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTAT_KARTENAUFTRAG

Kartenliste...HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTAT_KARTENLISTE

Gutschein...HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTAT_BON

Artikel...HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTAT_ARTIKEL


# Kassen- und Kartendruck

Adresse...HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_ADRESSE

Quittung...HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_QUITTUNG

Bankeinzugsbeleg...HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_BANKEINZUG

Karte...HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_CARD

Gutschein..HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_BON

Artikel..HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_ARTIKEL

Kassenbeleg..HELPID_ABR_LAYOUT_KASSBELEG


$ # K Layout/ Auftragsbestätigung... Name des Layouts: BESTAET.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Faktura als Auftragsbestätigung gedruckt.

Das Layout der Auftragsbestätigung kann hiermit den Bedürfnissen das Mandanten angepaßt werden. Unter anderem kann das Firmenlogo hinzugefügt und die Texte können beliebig geändert werden.



Siehe auch: FakturaHELPID_ABR_ABRECHNUNG_ZAHLUNGSAUFFORDERUNG

$ # K Layout/ Auftragsb./Rechnung... Name des Layouts: BE.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Faktura als Versandrechnung gedruckt.

Das Layout der Rechnung kann hiermit den Bedürfnissen das Mandanten angepaßt werden. Unter anderem kann das Firmenlogo hinzugefügt und die Texte können beliebig geändert werden.


Siehe auch: FakturaHELPID_ABR_ABRECHNUNG_ZAHLUNGSAUFFORDERUNG

$ # K Layout/ Zahlungserinnerung... Name des Layouts:ER.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Faktura gedruckt.

Das Layout der Zahlungserinnerung kann hiermit den Bedürfnissen das Mandanten angepaßt werden. Unter anderem kann das Firmenlogo hinzugefügt und die Texte können beliebig geändert werden.


Siehe auch: FakturaHELPID_ABR_ABRECHNUNG_ZAHLUNGSAUFFORDERUNG

$ # K Layout/ Mahnung... Name des Layouts: MA.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Faktura gedruckt.

Das Layout der Mahnung kann hiermit den Bedürfnissen das Mandanten angepaßt werden. Unter anderem kann das Firmenlogo hinzugefügt und die Texte können beliebig geändert werden.


Siehe auch: FakturaHELPID_ABR_ABRECHNUNG_ZAHLUNGSAUFFORDERUNG

$ # K Layout/ Letzte Mahnung... Name des Layouts: LM.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Faktura gedruckt.

Das Layout der Letzten Mahnung kann hiermit den Bedürfnissen das Mandanten angepaßt werden. Unter anderem kann das Firmenlogo hinzugefügt und die Texte können beliebig geändert werden.


Siehe auch: FakturaHELPID_ABR_ABRECHNUNG_ZAHLUNGSAUFFORDERUNG

$ # K Layout/ Änderungsmitteilung... Name des Layouts: AE.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Faktura gedruckt.

Das Layout der Änderungsmitteilung kann hiermit den Bedürfnissen das Mandanten angepaßt werden. Unter anderem kann das Firmenlogo hinzugefügt und die Texte können beliebig geändert werden.


Siehe auch: FakturaHELPID_ABR_ABRECHNUNG_ZAHLUNGSAUFFORDERUNG


$ # K Layout/ Kundenfaktura... Name des Layouts: CUSTFAKT.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Kundenfaktura als Auftragsbestätigung gedruckt.

Das Layout der Auftragsbestätigung kann hiermit den Bedürfnissen das Mandanten angepaßt werden. Unter anderem kann das Firmenlogo hinzugefügt und die Texte können beliebig geändert werden.


Siehe auch: KundenakturaHELPID_ABR_ABRECHNUNG_KUNDENFAKTURA


$ # K Layout/ Liste der ausgemahnten Aufträge... Name des Layouts: AUSMAHN.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Faktura gedruckt.


Siehe auch: FakturaHELPID_ABR_ABRECHNUNG_ZAHLUNGSAUFFORDERUNG


$ # K Layout/ Optionsliste... Name des Layouts: OL.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung und im Reservierungssystem bei der Optionsliste gedruckt.


Siehe auch: OptionslisteHELPID_ABR_AUSWERTUNG_OPTIONSLISTE

$ # K Layout/ Vorstellungsauftragsliste... Name des Layouts: ORDERLST.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Vorstellungsabrechung gedruckt.

Diese Liste enthält alle Aufträge einer Vorstellung (blockbezogen).


Siehe auch: VorstellungsabrechungHELPID_ABR_ABRECHNUNG_VORSTELLUNG

$ # K Layout/ Debitorenauftragsliste... Name des Layouts: DEBAUFTR.LST

Wird im Programm Reservierung bei der Debitorenauftragsliste gedruckt.


$ # K Layout/ Gutscheinabrechnung... Name des Layouts: BONABR.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Gutscheinabrechung gedruckt.



$ # K Layout/ Artikelabrechnung... Name des Layouts: ARTABR.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Artikelabrechung gedruckt.


$ # K Layout/ Debitorenstatistik... Name des Layouts: DS.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Debitorenstatistik gedruckt.


Siehe auch: DebitorenstatistikHELPID_ABR_AUSWERTUNG_DEBITORSTATISTIK


$ # K Layout/ Kundenstatistik... Name des Layouts: CUSTSTAT.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Kundenstatistik gedruckt.


Siehe auch: KundenstatistikHELPID_ABR_AUSWERTUNG_KUNDENSTATISTIK


$ # K Layout/ Vorstellungsstatistik... Name des Layouts: VORSTATI.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Vorstellungsstatistik gedruckt.


Siehe auch: VorstellungsstatistikHELPID_ABR_AUSWERTUNG_SHOWSTATISTIK


$ # K Layout/ Rollstatistik... Name des Layouts: ROLLSTAT.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Rollstatistik gedruckt.


Siehe auch: RollstatistikHELPID_ABR_AUSWERTUNG_SHOWSTATISTIK


$ # K Layout/ Kontingentstatistik... Name des Layouts: KONTSTAT.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Kontingentstatistik gedruckt.


Siehe auch: KontingentstatistikHELPID_ABR_AUSWERTUNG_KONTISTATISTIK


$ # K Layout/ Aktionscodeauswertung... Name des Layouts: ACTAUSW.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Aktionscodeauswertung gedruckt.


Siehe auch: AktionscodeauswertungHELPID_ABR_AUSWERTUNG_ACTCODEAUSWERTUNG


$ # K Layout/ Aktionscodestatistik... Name des Layouts: ACTCODE.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Aktionscodestatistik gedruckt.


Siehe auch: AktionscodestatistikHELPID_ABR_AUSWERTUNG_ACTCODESTATISTIK


$ # K Layout/ Debitorenliste... Name des Layouts: DL_xx.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung und im Pflegeprogramm bei der Debitorenliste gedruckt. Es können bis zu 100 verschieden Layouts angelegt werden, damit sensible Daten wie Bankverbindung etc. nicht auf jedem Ausdruck ersichtlich sind.


Siehe auch: DebitorenlisteHELPID_COM_DEBILIST


$ # K Layout/ Kundenliste... Name des Layouts: CUSTLIST.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Kundenliste gedruckt.


Siehe auch: KundenlisteHELPID_ABR_AUSWERTUNG_KUNDENLISTE


$ # K Layout/ Benutzerliste... Name des Layouts: BL.LST

Wird noch nicht erstellt.


$ # K Layout/ DB-Protokoll... Name des Layouts: PROTOCOL.LST

Wird im Pflegeprogramm unter dem Menüpunkt Extras/Protokoll gedruckt.

Darf nur vom Superuser geändert werden.

$ # K Layout/ Fibu-Journal... Name des Layouts: FIBUJOUR.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Fibudatenübergabe gedruckt. Anhand dieses Journals kann im Fehlerfall manuell gebucht werden.


Siehe auch: FiBu-ÜbernahmeHELPID_ABR_ABRECHNUNG_FIBU


$ # K Layout/ Kassensaldenliste... Name des Layouts: KASSSALD.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Kassenjournal... Name des Layouts: KASSJOUR.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Journalsaldenliste... Name des Layouts: JOURSALD.LST

Wird im Programm Abrechnung gedruckt.


$ # K Layout/ Journalliste... Name des Layouts: JOURLIST.LST

Wird im Programm Abrechnung gedruckt.


$ # K Layout/ Versandliste... Name des Layouts: VERLIST.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Scheckeinreicherliste... Name des Layouts: SCHECK.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Begleitzettel... Name des Layouts: BEGLEIT.LBL

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung beim Datenträgeraustausch gedruckt.


Siehe auch: DatenträgeraustauschHELPID_ABR_ABRECHNUNG_DTA


$ # K Layout/ Lastschriftenaufstellung... Name des Layouts: DTABELEG.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung beim Datenträgeraustausch gedruckt.


Siehe auch: DatenträgeraustauschHELPID_ABR_ABRECHNUNG_DTA


$ # K Layout/ Spielplan... Name des Layouts: SPIELPL.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung beim Spielplan gedruckt.


Siehe auch: SpielplanHELPID_ABR_AUSWERTUNG_SPIELPLAN


$ # K Layout/ Sitzliste... Name des Layouts: SITZPLAN.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung bei der Sitzliste gedruckt.


Siehe auch: SitzlisteHELPID_ABR_AUSWERTUNG_SITZPLAN

$ # K Layout/ Adreßliste... Name des Layouts: ADDRLIST.LST

Wird im Programm Abrechnung & Auswertung beim Adreßliste gedruckt.


Siehe auch: AdreßlisteHELPID_ABR_AUSWERTUNG_ADRESSLISTE


$ # K Layout/ Abholerliste... Name des Layouts: ABHOLER.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Kontingentliste... Name des Layouts: KONTILIST.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.



$ # K Layout/ Lieferschein... Name des Layouts: LS.LST

Wird im Programm Reservierung beim Auftrag gedruckt.


$ # K Layout/ Auftragsstatus/ Auftragsübersicht... Name des Layouts: AUFSTAT.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Auftragsstatus/ Kartenauftrag... Name des Layouts: SHOWSTAT.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Auftragsstatus/ Kartenliste... Name des Layouts: KARTSTAT.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Auftragsstatus/ Gutschein... Name des Layouts: BONSTAT.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Auftragsstatus/ Artikel... Name des Layouts: ARTSTAT.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Adresse... Name des Layouts: ADRESSE.LBL

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Quittung... Name des Layouts: QUITTUNG.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Bankeinzugsbeleg... Name des Layouts: LASTBELE.LBL

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Karte... Name des Layouts: 00000KA2.LBL

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Gutschein... Name des Layouts: 00000G02.LBL

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Artikel... Name des Layouts: ARTIKEL.LBL

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Layout/ Kassenbeleg... Name des Layouts: KASSBELE.LST

Wird im Programm Reservierung gedruckt.


$ # K Optionen Menü

Persönliche Einstellungen...HELPID_RES_OPTIONEN_VORLIEBEN

Paßwort ändern...HELPID_RES_OPTIONEN_PASSWORT

DruckereinrichtungHELPID_RES_OPTIONEN_KARTENDRUCKER


$ ## K Optionen/Persönliche Einstellungen...

In diesem Dialog können Sie verschiedene persönliche Voreinstellungen für den Ablauf des Reservierungssystem bestimmen, die Ihnen das Erledigen Ihrer Aufgaben vereinfachen sollen. Diese Einstellungen werden für Sie persönlich gespeichert und nach der Anmeldung automatisch aus der Datenbank geladen - unabhängig vom verwendeten PC. Stellen Sie sich bitte Ihre persönlichen Einstellungen selbst ein und drücken Sie “speichern”, um die Einstellungen in der Datenbank zu speichern. Die Einstellungen können zu jeder Zeit von Ihnen selbst wieder geändert werden.


$ # K Hilfe Menü

Inhalt... HELPID_ABR_HILFE_INHALT

Suchen... HELPID_ABR_HILFE_SUCHEN

Benutzen... HELPID_ABR_HILFE_BENUTZEN

Info... HELPID_ABR_HILFE_INFO


Über diese Menüfunktionen gelangen Sie direkt in das Online-Hilfe-System, das Sie zur Zeit ansehen. Hier können Sie wichtige Tips und zusätzliche Informationen über die Arbeitsweise des Reservierungssystem erhalten.

Wenn Sie mit der Benutzung des Hilfesystems noch nicht vertraut sind, wählen Sie bitte Hilfe/Benutzen an.

Über “Info” können Sie in einen Dialog gelangen, der Ihnen die aktuelle Lizenz- und Versionsinformationen, sowie die verbleibenden Systemressourcen anzeigt.


$ # Hilfe/Inhalt

Über diesen Menüpunkt gelangen Sie direkt in das Inhaltsverzeichnis der Online-Hilfe.


$ # Hilfe/Suchen

Über diesen Menüpunkt gelangen Sie direkt in das Schlagwortverzeichnis der Online-Hilfe, in der Sie nach bestimmten Stichworten im Hilfesystem suchen können.


$ # Hilfe/Benutzen

Über dieses Menü gelangen Sie direkt in das Windows-Hilfesystem. Falls Sie im Umgang mit der Hilfe noch nicht vertraut sind, werden Ihnen hier alle wichtigen Handhabungshinweise zum Hilfesystem erklärt.


$ # K Hilfe/Info

In diesem Dialog bekommen Sie angezeigt, mit welcher Version des Reservierungssystem Sie arbeiten und für wen diese Lizenz vergeben wurde. Zusätzlich werden Ihnen Informationen zu der Systemauslastung Ihres PCs angezeigt.

Bei Rückfragen oder Problemmeldungen geben Sie bitte immer die angezeigten Versions- und Lizenzinformationen mit an.



# Sitztypen

Unterschiedliche Sitztypen können für spezielle Sitze und auch für Stapelkarten vergeben werden. Nicht reservierte Sitze werden im Saalplan mit zusätzlichen Markierungen angezeigt. Für alle Sitztypen können Sie im Reservierungssystem für jeden Benutzer einzeln festlegen, welche Sitztypen er oder sie reservieren darf.


ORESTES Sitztypen


0

normaler Sitz


1

Hörplatz (z.B. hinter Pfeilern oder anderweitiger Sichteinschränkung)


2

Rollstuhlplatz (bitte denken Sie an zusätzliche Begleitersitze)


3

Arztplatz


4

Managementplatz


5

Dienstplatz


6

Backstage


7

Begleitung


8

Teilnehmer


9

virtueller Sitz










1# HELPID_INHALT

$ Datenbank

# HELPID_ABR_DATENBANK

K Datenbank;Anmeldung;Verbindung

+ Menue:005

$ Datenbank Druckereinrichtung

# HELPID_ABR_DATENBANK_DRUCKEREINRICHTUNG

K Drucker

$ Datenbank/Browser starten

# HELPID_ABR_DATENBANK_EXCEL

K Browser aufrufen

$ Beenden

# HELPID_ABR_DATENBANK_BEENDEN

K Beenden;Abmeldung

$ Bearbeiten Menü

# HELPID_ABR_BEARBEITEN

K Bearbeiten

$

Abrechnung Menü

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG

K Abrechnen

$ Abrechnung/Veranstaltung

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_VORSTELLUNG

K Vorstellung abrechnen

$ Abrechnung/Vorstellung

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_VERANSTALTUNG

K Veranstaltung abrechnen

$ Abrechnung/Zahlungsaufforderung

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_ZAHLUNGSAUFFORDERUNG

K Rechnungslauf;Mahnlauf;Änderungsmitteilung,Auftragsbestätigung

$ Abrechnung/Kundenfaktura

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_KUNDENFAKTURA

K Rechnungslauf;Auftragsbestätigung

$ Abrechnung/Debitor

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_DEBITOR

K Debitoren abrechnen

$ Abrechnung/Mandant

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_MANDANT

K Mandanten abrechnen

$ Abrechnung/Fibu-Übernahme

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_FIBU

K Buchungssätze übernehmen, Konten übergeben, Debitoren übergeben, Journal übergeben

$ Fibu-Felder

# HELPID_ABR_FIBUFELD

K Buchungssätze übernehmen, Konten übergeben, Debitoren übergeben, Journal übergeben; Fibu-Felddefinition

$ Kontenumsetzung

# HELPID_ABR_KONTOMAP

K Buchungssätze übernehmen, Konten übergeben, Debitoren übergeben, Journal übergeben; Konten umsetzen

$ Abrechnung/Aboserie

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_ABOSERIE

K Abonnementserie abrechnen

$ Abrechnung/Datenträgeraustausch

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_DTA

K Diskettenclearing; Datenträgeraustausch; BAZ-Verfahren; DTA; Bankeinzug; Lastschriften; Gutschriften

$ Abrechnung/Kreditkartenzahlungen

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_KREDITKARTE

K Kreditkarten; Datex-P, X25

$ Abrechnung/Gutscheinserie

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_BONSERIE

K Gutscheinserie abrechnen

$ Abrechnung/Artikel

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_ARTIKEL

K Artikel abrechnen

$ Abrechnung/Verlage

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_TANTSTAT

K Verlags abrechnen

$ Abrechnung/Primanota

# HELPID_ABR_ABRECHNUNG_PRIMANOTA

K Primanota ausführen

$ Auswerten Menü

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG

K Auswertungen

$ Auswertung/Optionsliste

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_OPTIONSLISTE

# HELPID_ABR_OPTILIST

K Optionsliste

$ Auswertung/Debitorstatistik

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_DEBITORSTATISTIK

K Debitorstatistik;Umsätze der Debitoren

$ Auswertung/Spielplan

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_SPIELPLAN

K Spielplan; Vorstellungsliste

$ Auswertung/Sitzliste

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_SITZPLAN

K Sitzplan; Sitzliste

$ Auswertung/Adreßliste

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_ADRESSLISTE

K Adreßliste; Auftragsliste; Einzelkundenadressen

$ Auswertung/Vorstellungsstatistik

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_SHOWSTATISTIK

K Vorstellungsstatistik; Verkaufszahlen; Auslastung; Zielgruppen

$ Auswertung/Rollstatistik

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_ROLLSTATISTIK

K Verkaufszahlen; Auslastung

$ Auswertung/Kundenstatistik

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_KUNDENSTATISTIK

K Kundenstatistik;Umsätze der Kunden mit Kundennummern

$ Auswertung/Kundenstammdatenliste

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_KUNDENLISTE

K Kundenstammdatenliste

$ Auswertung/Kontingentstatistik

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_KONTISTATISTIK

K Kontingente auswerten

$ Auswertung/Actioncodeauswertung

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_ACTCODEAUSWERTUNG

K Actioncodes auswerten; Kunden durch Aktionscode gewonnen

$ Auswertung/Actioncodestatistik

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_ACTCODESTATISTIK

K Actioncodes auswerten; Verkaufszahlen

$ Auswertung/Journalauswertung

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_JOURNALAUSWERTUNG

# HELPID_ABR_JOURLIST

K detailliertes Journal auswerten; Verkaufszahlen

$ Auswertung/Journalcheck

# HELPID_ABR_AUSWERTUNG_JOURNALCHECK

K Journal auf Inkonsistenzen überprüfen

$ Layout

# HELPID_ABR_LAYOUT

K Druckvorlagen;Layout

# HELPID_ABR_LAYOUT_FAKURADOK

# HELPID_ABR_LAYOUT_AUFLISTEN

# HELPID_ABR_LAYOUT_STATS

# HELPID_ABR_LAYOUT_STAMMLISTEN

# HELPID_ABR_LAYOUT_JOURNALE

# HELPID_ABR_LAYOUT_VORLISTEN

# HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTATUS

# HELPID_ABR_LAYOUT_KASSENDRUCKE

$ Layout/Auftragsbestätigung

# HELPID_ABR_LAYOUT_BESTAET

K Druckvorlagen; Rechnungslayout; Logo

$ Layout/Auftragsbestätigung/Rechnung

# HELPID_ABR_LAYOUT_BE

K Druckvorlagen; Rechnungslayout; Logo

$ Layout/Zahlungserinnerung

# HELPID_ABR_LAYOUT_ER

K Druckvorlagen; Zahlungserinnerung; Logo

$ Layout/Mahnung

# HELPID_ABR_LAYOUT_MA

K Druckvorlagen; Mahnung; Logo

$ Layout/Letzte Mahnung

# HELPID_ABR_LAYOUT_LM

K Druckvorlagen; Letzte Mahnung; Logo

$ Layout/ Änderungsmitteilung

# HELPID_ABR_LAYOUT_AE

K Druckvorlagen; Änderungsmitteilung; Logo

$ Layout/Auftragsbestätigung/Rechnung

# HELPID_ABR_LAYOUT_CUSTFAKT

K Druckvorlagen; Rechnungslayout; Logo

$ Layout/ Liste der ausgemahnten Aufträge

# HELPID_ABR_LAYOUT_AUSMAHN

K Druckvorlagen; ausgemahnte Aufträge

$ Layout/ Optionsliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_OPTIONLIST

K Druckvorlagen; Optionsliste

$ Layout/ Vorstellungsauftragsliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_VORALIST

K Druckvorlagen; Auftragsliste

$ Layout/ Debitorenauftragsliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_DEBALIST

K Druckvorlagen; Debitorenauftragsliste

$ Layout/Gutscheinabrechnung

# HELPID_ABR_LAYOUT_BONABR

K Druckvorlagen; Gutscheinabrechnung

$ Layout/Artikelabrechnung

# HELPID_ABR_LAYOUT_ARTIABR

K Druckvorlagen; Artikelabrechnung

$ Layout/ Debitorenstatistik

# HELPID_ABR_LAYOUT_DEBSTAT

K Druckvorlagen; Debitorenstatistik

$ Layout/ Kundenstatistik

# HELPID_ABR_LAYOUT_CUSTSTAT

K Druckvorlagen; Debitorstatistik

$ Layout/ Vorstellungsstatistik

# HELPID_ABR_LAYOUT_SHOWSTAT

K Druckvorlagen; Vorstellungsstatistik; Verkaufszahlen

$ Layout/ Rollstatistik

# HELPID_ABR_LAYOUT_ROLLSTAT

K Druckvorlagen; Rollstatistik; Vorstellungsstatistik; Verkaufszahlen

$ Layout/ Kontingentstatistik

# HELPID_ABR_LAYOUT_KONTISTAT

K Druckvorlagen; Kontingentstatistik; Verkaufszahlen

$ Layout/ Aktionscodeauswertung

# HELPID_ABR_LAYOUT_ACTAUSW

K Druckvorlagen; Aktionscodeauswertung

$ Layout/ Aktionscodestatistik

# HELPID_ABR_LAYOUT_ACTSTAT

K Druckvorlagen; Aktionscodestatistik; Verkaufszahlen

$ Layout/ Debitorenliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_DEBLIST

K Druckvorlagen; Debitorenliste

$ Layout/ Kundenliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_CUSTLIST

K Druckvorlagen; Kundenliste

$ Layout/ Benutzerliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_USERLIST

K Druckvorlagen; Benutzerliste

$ Layout/ DB-Protokolliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_DBPROT

K Druckvorlagen; DB-Protokoll; Protokoll

$ Layout/ Fibu-Journal

# HELPID_ABR_LAYOUT_FIBUJOUR

K Druckvorlagen; Fibujournal; Journal

$ Layout/ Kassensaldenliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_KASSSALD

K Druckvorlagen; Kassensaldenliste

$ Layout/ Kassenjournal

# HELPID_ABR_LAYOUT_KASSJOUR

K Druckvorlagen; Kassenjournal

$ Layout/ Journalsaldenliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_JOURSALD

K Druckvorlagen; Journalsaldenliste; detailliertes Journal

$ Layout/ Journalliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_JOURLIST

K Druckvorlagen; Journalliste; detailliertes Journal

$ Layout/ Versandliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_VERSLIST

K Druckvorlagen; Versandliste

$ Layout/ Scheckeinreicherliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_SCHECKEINREICHLIST

K Druckvorlagen; Scheckeinreicherliste

$ Layout/ Begleitzettel

# HELPID_ABR_LAYOUT_BEGLEITZETTEL

K Druckvorlagen; Begleitzettel; Datenträgeraustausch

$ Layout/ Lastschriftenaufstellung

# HELPID_ABR_LAYOUT_LASTSCHRIFTAUFSTELLUNG

K Druckvorlagen; Lastschriftenaufstellung; Datenträgeraustausch

$ Layout/ Spielplan

# HELPID_ABR_LAYOUT_SPIELPLAN

K Druckvorlagen; Spielplan; Vorstellungsliste

$ Layout/ Sitzliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_SITZLIST

K Druckvorlagen; Sitzplan; Sitzliste

$ Layout/ Adreßliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_ADRESSLIST

K Druckvorlagen; Adreßliste; Einzelkundenadressen

$ Layout/ Abholerliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_ABHLIST

K Druckvorlagen; Abholerliste

$ Layout/ Kontingentliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_KONTILIST

K Druckvorlagen; Kontingentliste

$ Layout/ Lieferschein

# HELPID_ABR_LAYOUT_LS

K Druckvorlagen; Lieferschein

$ Layout/ Auftragsstatus/ Auftragsübersicht

# HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTAT_UEBERBLICK

K Druckvorlagen; Auftragsstatus; Auftragsübersicht

$ Layout/ Auftragsstatus/ Kartenauftrag

# HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTAT_KARTENAUFTRAG

K Druckvorlagen; Auftragsstatus; Kartenauftrag

$ Layout/ Auftragsstatus/ Kartenliste

# HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTAT_KARTENLISTE

K Druckvorlagen; Auftragsstatus; Kartenliste

$ Layout/ Auftragsstatus/ Gutschein

# HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTAT_BON

K Druckvorlagen; Auftragsstatus; Gutschein

$ Layout/ Auftragsstatus/ Artikel

# HELPID_ABR_LAYOUT_AUFSTAT_ARTIKEL

K Druckvorlagen; Auftragsstatus; Artikel

$ Layout/ Adressen

# HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_ADRESSE

K Druckvorlagen; Adresse; Anschriftfeld

$ Layout/ Quittung

# HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_QUITTUNG

K Druckvorlagen; Quittung; GDI-Drucker

$ Layout/ Bankeinzugsbeleg

# HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_BANKEINZUG

K Druckvorlagen; Bankeinzugsbeleg; GDI-Drucker; Lastschrifteinzugsbeleg

$ Layout/ Standardkarte

# HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_CARD

K Druckvorlagen; Standardkarte; GDI-Drucker

$ Layout/ Gutschein

# HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_BON

K Druckvorlagen; Gutschein; GDI-Drucker

$ Layout/ Artikel

# HELPID_ABR_LAYOUT_CARD_ARTIKEL

K Druckvorlagen; Artikel; Materialausgabebeleg; GDI-Drucker

$ Layout/ Kassenbeleg

# HELPID_ABR_LAYOUT_KASSBELEG

K Druckvorlagen; Kassenbeleg

$ Einstellungen

# HELPID_ABR_EXTRAS

K Extras;Einstellungen;Präferenzen

$ Voreinstellungen

# HELPID_RES_OPTIONEN_VORLIEBEN

# HELPID_RES_USERPREF

K Voreinstellungen;Benutzervorlieben;Anpassungen

$ Hilfe

# HELPID_ABR_HILFE

K Hilfe;Versionsinformation;Lizenzinformation

$ Hilfe Inhalt

# HELPID_ABR_HILFE_INHALT

$ Hilfe suchen

# HELPID_ABR_HILFE_SUCHEN

$ Hilfe benutzen

# HELPID_ABR_HILFE_BENUTZEN

$ Informationen

# HELPID_ABR_HILFE_INFO

K Versionsinformation;Lizenzinformation

# EXPLAIN_SITZTYP